In Berbere gebratener Rotbarsch Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
In Berbere gebratener RotbarschDurchschnittliche Bewertung: 3.91525

In Berbere gebratener Rotbarsch

auf libanesischem Couscous

In Berbere gebratener Rotbarsch
1 Std. 15 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Couscous:
100 g libanesischer Couscous (aus dem arabischen Feinkostladen)
Salz
Jetzt online kaufengemahlene Kurkuma
rote Paprikaschote
1 Schalotte
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL mildes Olivenöl
250 ml Gemüsebrühe
1 Knoblauchzehe (in dünnen Scheiben)
mildes Chilipulver
1 EL Petersilie (frisch geschnitten)
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Orangenschale
Für den Rotbarsch:
4 Rotbarschfilets (à 120 g; ohne Haut und Gräten)
Olivenöl bei Amazon bestellen2 TL mildes Olivenöl
2 EL Butter
Berbere
mildes Chilisalz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Couscous in einem Topf mit kochendem Salzwasser und Kurkuma je nach Sorte etwa 30 Minuten halb weich garen. In ein Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

2

Die Paprikaschote entkernen, mit dem Sparschäler schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotte mit der Paprika darin bei milder Hitze andünsten.

3

Erst den Couscous, dann die Hälfte der Brühe und den Knoblauch dazugeben und unter häufigem Rühren weitere 15 Minuten weich garen. Dabei nach und nach die übrige Brühe hinzufügen. Mit Salz und 1 Prise Chilipulver würzen, zum Schluss die Petersilie und die Orangenschale unterrühren.

4

Für den Rotbarsch die Fischmets waschen und trocken tupfen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Fisch darin bei mittlerer Hitze 3 bis 4 Minuten anbraten. Wenden und weitere 2 bis 3 Minuten braten. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Fisch in der Resthitze etwa 2 Minuten gar ziehen lassen. Die Butter dazugeben, mit Berbere und Chilisalz würzen und den Fisch darin wenden.

5

Den Couscous auf vorgewärmten Tellern anrichten und die Rotbarschfilets darauflegen.

Zusätzlicher Tipp

Auf diese Weise zubereitet, entsteht eine Art Risotto aus dem libanesischen Couscous. Er kann nach Belieben zusätzlich mit klein gewürfelten Zucchini oder anderen Gemüsesorten variiert werden.