Indischer Fisch mit Senfsauce Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Indischer Fisch mit SenfsauceDurchschnittliche Bewertung: 4.21528

Indischer Fisch mit Senfsauce

Indischer Fisch mit Senfsauce
45 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
600 g Seelachsfilet
2 Tomaten
2 rote Paprikaschoten
2 mittelgroße festkochende Kartoffeln
2 frische, rote Chilischoten
Hier kaufen!1 Stück frischer Ingwer (4 cm lang)
2 TL mildes Senfmehl
Jetzt online kaufen1 TL gemahlener Kurkuma
Kreuzkümmel online bestellen1 TL gemahlener Kreuzkümmel
1 TL Paprikapulver edelsüß
2 EL Joghurt (1,5 % Fett)
Salz
1 EL gehackte Petersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Fischfilets kalt abspülen, trockentupfen und in 4 Zentimeter breite Streifen schneiden.
Die Tomaten waschen, häuten und ohne Stielansätze vierteln. 

2

Die Paprikaschoten halbieren, putzen und waschen, vierteln und dreimal quer durchschneiden.
Die Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und quer in breite Stäbchen schneiden. 

3

Die Chilischoten längs halbieren, putzen, waschen und in feine Streifen schneiden.
Den Ingwer schälen und fein reiben.
Anschließend das Senfmehl in einer Tasse mit 6 Esslöffeln warmem Wasser verrühren und quellen lassen. 

4

Im Wok das Senföl mittelstark erhitzen.
Die Chilischoten, den Ingwer, den Kurkuma, den Kreuzkümmel und das Paprikapulver darin unter Rühren 3 Minuten rösten. 

5

Den Joghurt, die Tomatenviertel und die Paprikastücke unterrühren.
Alles bei mittlerer Hitze 5 Minuten unter Rühren kochen lassen. 100 ml Wasser zugießen und unter Rühren aufkochen lassen. 

6

Das Senfmehlwasser durch ein feines Sieb dazugießen.
Die Kartoffeln unterrühren und 5 Minuten mitdünsten.
Anschließend das Salz unterrühren, den Fisch in die Sauce legen und damit beschöpfen. 

7

Den Fisch halb zugedeckt bei schwacher Hitze 10 bis 12 Minuten ziehen lassen, bis Fisch und Kartoffeln gar sind.
Den Fisch dabei immer wieder mit der Sauce beschöpfen.
Das Gericht mit Petersilie bestreut servieren. 

Zusätzlicher Tipp

Anstelle des Seelachses können auch Kabeljau- oder Rotbarschfilets verwendet werden.
Dazu passt Reis oder Fladenbrot.