Indisches Tomaten-Erbsen-Curry Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Indisches Tomaten-Erbsen-CurryDurchschnittliche Bewertung: 4.11527

Indisches Tomaten-Erbsen-Curry

Indisches Tomaten-Erbsen-Curry
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Bei Amazon kaufen2 EL Rapsöl
250 g Panir oder Halloumi-Käse gewürfelt
1 EL Butter
2 Zwiebeln fein gehackt
Hier kaufen!frischer Ingwer 5 cm groß, gerieben
Chili hier kaufen.2 frische grüne Chilis entkernt und fein gehackt
3 reife Tomaten grob gehackt
Hier kaufen!2 TL Weißweinessig
200 g TK- Erbsen
Garam Masala
1 Handvoll frische Korianderblatt
Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
zum Servieren
gekochter Basmatireis
Naan Brot (Indisches Fladenbrot)
süßes Mango-Chutney
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Erhitzen Sie das Öl in einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze. Geben Sie den Panir hinzu und kochen Sie ihn 4-5 Minuten. Wenden Sie den Käse oft, bis er rundum goldbraun ist. Nehmen Sie ihn mit einem Pfannenwender aus der Pfanne und legen Sie ihn auf einen mit Küchentüchern ausgelegten Teller, damit das überschüssige Fett aufgesaugt wird.

2

Geben Sie die Butter in die Pfanne. Wenn sie geschmolzen ist und brutzelt, geben Sie die Zwiebeln dazu und braten Sie sie, bis sie leicht braun sind. Fügen Sie den Ingwer und die Chilis dazu und braten Sie sie 1 Minute.

3

Geben Sie die Tomaten, den Essig und 65 ml kaltes Wasser dazu und bringen Sie alles zum Kochen. Kochen Sie es 5 Minuten, bis die Soße leicht gebunden ist. Fügen Sie die Erbsen, dann den Panir dazu. Reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie es unbedeckt 5 Minuten köcheln, bis die Erbsen weich sind. Rühren Sie das Garam masala hinein und würzen Sie nach Geschmack mit Salz und Pfeffer. Streuen Sie die Korianderblätter darüber und servieren Sie das Curry mit Basmati-Reis, warmem Naan und Mango-Chutney.