Indonesischer Gemüsesalat Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Indonesischer GemüsesalatDurchschnittliche Bewertung: 4.31520

Indonesischer Gemüsesalat

Gado-Gado

Indonesischer Gemüsesalat
45 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Salat
1 kleiner Chinakohl
100 g grüne Bohnen
Salz
2 Tomaten
4 Frühlingszwiebeln
1 kleine Gurke
Koriander jetzt bei Amazon kaufen1 Zweig Koriander
1 Zweig Basilikum
1 kleiner roter Peperoncino (scharfe Pfefferschote)
100 g Sojasprossen
1 Baby-Ananas
4 hartgekochte Eier
Für die Sauce
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwerwurzel von etwa 2 cm Länge
1 kleiner roter Peperoncino (scharfe Pfefferschote)
Erdnussöl bei Amazon kaufen1 EL Erdnussöl
Jetzt bei Amazon kaufen!3 Stengel Zitronengras (fein geschnitten)
Jetzt bei Amazon kaufen!1 EL Sojasauce
1 EL Limettensaft
50 g Erdnusspaste (Asienladen oder Naturkostladen)
1 TL brauner Zucker
Kokosmilch bei Amazon kaufen1 Dose Kokosmilch
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Vom Chinakohl nur schöne Blätter abtrennen, waschen und trockentupfen. Sehr große Blätter mit der Hand halbieren.

2

Die Bohnen waschen, von den Fäden befreien und in sprudelnd kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen und sehr kalt abspülen.

3

Die Tomaten waschen und in dünne Schnitze schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden. Die Gurke schälen und die Enden abschneiden. Von der Gurke längs mit dem Kartoffelschälmesser dünne Streifen abziehen, dann halbieren oder dritteln.

4

Die Koriander- und die Basilikumblätter gut waschen, ganz lassen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

5

Den Peperoncino halbieren, entkernen, waschen und in sehr feine Streifen schneiden.

6

Die Chinakohlblätter und die Sojasprossen in eine Schüssel legen und mit kochendem Salzwasser überbrühen. Etwa 1 Minute ziehen lassen, dann abgießen und kalt abspülen.

7

Die Ananas schälen und waagerecht in etwa 7 mm dicke Scheiben schneiden. Das harte Mark in der Mitte mit einem Ausstecher entfernen und die Ringe in kleine Fächer schneiden.

8

Für die Sauce die Knoblauchzehen und den Ingwer schälen und fein hacken. Den Peperoncino putzen, entkernen, waschen und würfeln.

9

Das Erdnussöl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen. Den Knoblauch, den Ingwer, den Peperoncino und das Zitronengras darin bei mittlerer Hitze andünsten, aber nicht braun werden lassen.

10

Das Erdnussöl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen. Den Knoblauch, den Ingwer, den Peperoncino und das Zitronengras darin bei mittlerer Hitze andünsten, aber nicht braun werden lassen.

11

Alle übrigen Zutaten für die Sauce außer der Kokosnussmilch in einen Topf geben und gut mischen. Dann die Kokosnussmilch hinzufügen und alles langsam unter Rühren erwärmen, bis die Erdnusscreme sich in der Sauce gelöst hat.

12

Die Sauce zu den gedünsteten Gewürzen gießen und unter Weiterrühren bis zur gewünschten Dicke einkochen lassen. Mit etwas Salz würzen.

13

Die Chinakohlblätter auf einer runden, nicht zu hohen Platte auslegen. Alle Gemüse, die Gewürze und die Sojasprossen mischen, die Bohnen dazu eventuell halbieren. In die Mitte geben und die Ananasfächer ringsum anordnen.

14

In der Mitte des Salates eine Vertiefung anbringen und die Sauce hineingeben. Die Eier schälen, vierteln und auf oder neben dem Salat anrichten.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passt am besten Kroepoeck (Krabbenbrot zum Aufbacken).