Italienische Spinatklösschen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Italienische SpinatklösschenDurchschnittliche Bewertung: 3.81519

Italienische Spinatklösschen

Italienische Spinatklösschen

Italienische Spinatklösschen - Malfatti selbstgemacht – besser als im Restaurant!

439
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
55 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g Spinat
Salz
½ Bio-Zitrone
1 Stück Parmesankäse (80 g)
3 Eier
150 g Ricotta
200 g Mehl und etwas Mehl für die Arbeitsfläche
Pfeffer
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
400 g Kirschtomaten
1 TL Butter (5 g)
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
2 Stiele Basilikum
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Spinat waschen, putzen und in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren. Abgießen, abschrecken, ausdrücken und fein hacken.

2

Zitronenhälfte heiß abwaschen, trockentupfen und 1 Msp. Schale fein abreiben. Parmesan reiben. 1 Ei trennen (Eiweiß anderweitig verwenden).

3

Spinat mit Ricotta, Zitronenschale, 60 g Parmesan, Eiern, Eigelb und Mehl zu einem glatten Teig verkneten. Mit Salz, Pfeffer und frisch abgeriebenem Muskat würzen.

4

Mit einem Löffel Nocken aus dem Spinatteig abstechen, auf ein bemehltes Brett legen und alle Klößchen zusammen in köchelndem Salzwasser etwa 8 Minuten garen.

5

Inzwischen Tomaten waschen und halbieren. Klößchen mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben.

6

Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Klößchen hineinfüllen. Mit restlichem Käse bestreuen, Tomaten darauf verteilen, mit Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft 180 °C; Gas: Stufe 3) 5–8 Minuten gratinieren.

7

Inzwischen Basilikum waschen, trockenschütteln, Blätter abzupfen. Klößchen damit garnieren.