Italienischer Biskuit Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Italienischer BiskuitDurchschnittliche Bewertung: 51519

Italienischer Biskuit

Italienischer Biskuit
25 min.
Zubereitung
35 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 1 Portion
3 Eier (getrennt)
125 g extrafeiner Zucker
½ TL reine Vanilleessenz
75 g Vollkornweizenmehl
1 Prise Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Ofen auf 190 Grad vorheizen. Eine Biskuitrollenform (26 x 38 cm, 1,5 cm hoch) mit Backpapier auslegen. 

2

Eigelb mit der Hälfte des Zuckers verquirlen, bis die Masse steif wird. Die Vanilleessenz zufügen und gut unterrühren. Das Mehl nach und nach in kleinen Portionen über die Eimasse sieben und mit einem Metalllöffel vorsichtig unterheben. 

3

Eiweiß und Salz in einer sauberen Schüssel steif schlagen. Den restlichen Zucker löffelweise unterrühren, bis die Masse steif und glänzend ist. Etwas Eischnee unter den Teig heben, um ihn zu lockern, dann vorsichtig den restlichen Eischnee unterheben. In die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und in 15 Minuten zu einem weichen Biskuitboden backen. 

4

Biskuit auf ein frisches Stück Backpapier stürzen und auf einem Rost abkühlen lassen (kurz das Papier anheben, damit er nicht klebt). Wenn er nicht direkt benötigt wird, in Backpapier und dann in Frischhaltefolie einschlagen und einfrieren. Vor der Verwendung 30 Minuten ohne Verpackung bei Zimmertemperatur auftauen lassen. 

Zusätzlicher Tipp

Dieser klassische, fettfreie Biskuit wird bei vielen italienischen Desserts verwendet!