Italienischer Bohneneintopf Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Italienischer BohneneintopfDurchschnittliche Bewertung: 4.21528

Italienischer Bohneneintopf

Rezept: Italienischer Bohneneintopf
495
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
1 Std. 50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
300 g getrocknete Borlottibohne (ersatzweise Wachtelbohnen)
2 Knoblauchzehen
2 Lorbeerblätter
2 TL Pimentkörner
Salz
Pfeffer aus der Mühle
60 g fetter Speck (ersatzweise 2 EL Schweineschmalz)
2 EL Mehl
2 gr. milde rote Zwiebel
150 g scharfes Schweinemett (N'duja)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Bohnen in einem Sieb waschen und verlesen. Dann in reichlich kaltem Wasser über Nacht einweichen.

2

Am nächsten Tag Bohnen in gut 1 1/2 I frischem Wasser aufkochen lassen und dann abschäumen. Knoblauch schälen und im Ganzen mit den Lorbeerblättern und den Pimentkörnern zugeben, bei schwacher Hitze zugedeckt in 1-1 1/2 Std. gar kochen. Wenn die Bohnen fast gar sind, mit Salz und Pfeffer würzen.

3

Den fetten Speck in kleine Würfel schneiden. In einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze braten, bis das Fett ausgelassen ist und die Grieben goldbraun sind. Die Grieben herausheben, das Mehl in das Fett rühren und hellbraun rösten. Mit etwas Bohnenkochwasser ablöschen und aufkochen lassen. Diese dicke Sauce unter die Bohnen rühren und den Eintopf noch 5 Min. köcheln lassen.

4

Die Zwiebeln schälen und vierteln. Die Bohnen in kleine Schüsseln (am besten aus Ton) füllen, die N'duja löffelweise darauf verteilen und die Zwiebelviertel extra dazu servieren. Zum Essen wird die N'duja dann unter die Bohnen gerührt und der Eintopf mit den »aufgeblätterten« Zwiebeln ausgelöffelt. Dazu knuspriges Weißbrot mit auf den Tisch stellen. Die Zwiebellöffel zum Schluss aufessen.