Italienischer Hackbraten mit Füllung Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Italienischer Hackbraten mit FüllungDurchschnittliche Bewertung: 3.91537

Italienischer Hackbraten mit Füllung

Rezept: Italienischer Hackbraten mit Füllung
45 min.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (37 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Polpettone
3 Eier
1 Zwiebel
300 g Rinderhackfleisch
300 g Kalbshack
3 EL frisch gehackte Petersilie
3 EL Semmelbrösel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Möhre
100 g frisch geriebener Parmesan
Mehl zum Wenden
Olivenöl bei Amazon bestellen4 EL Olivenöl
Für die Tomatensauce
2 Knoblauchzehen
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
1 Dose geschälte Tomaten (ca. 425 g)
1 Lorbeerblatt
1 TL Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

2 Eier hart kochen, abschrecken, abkühlen lassen und pellen. 

2

Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das Hackfleisch mit der Zwiebel, 1 EL Petersilie, dem übrigem Ei und dem Paniermehl in einer Schüssel gut vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hackfleischmasse auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche legen und zu einem länglichen Rechteck flach drücken (ca. 2 cm dick). 

3

Die Möhre schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Eier längs vierteln. Die Möhre, die Eier und die übrige Petersilie auf der Hackfleischmasse verteilen und mit Parmesan bestreuen. Alles vorsichtig aufrollen, zu einem Laib formen und vorsichtig in etwas Mehl wenden. 

4

Das Olivenöl in einer passenden Pfanne erhitzen und den Polpettone darin rundum braun anbraten. Herausnehmen und in einen passenden Bräter oder Schmortopf legen. (!sehr zerbrechlich!) 

5

Für die Tomatensauce den Knoblauch schälen fein hacken und in heißem Olivenöl in einer Kasserolle andünsten. Die Tomaten mit 1 Tasse Wasser einrühren, das Lorbeerblatt zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und 30 Minuten leise köcheln lassen. 

6

Die Tomatensauce zum Polpettone gießen, aufkochen und zugedeckt ca. 45 Minuten leise köcheln lassen, dabei den Polpettone immer wieder mit Tomatensauce überschöpfen. Zum Servieren in Scheiben schneiden.