Jakispieße Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
JakispießeDurchschnittliche Bewertung: 41525

Jakispieße

mit eingelegtem Rettich

Jakispieße
341
kcal
Brennwert
1 Std. 5 min.
Zubereitung
13 h.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Spieße
200 g Rettich
1 Bund Petersilie
Jetzt hier kaufen!150 ml Reisessig
Jetzt bei Amazon kaufen!2 EL Sojasauce
2 EL Wasabi (Meerettichpaste, scharf)
200 g Brokkoli
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
2 Möhren
1 Stange Sellerie
1 Frühlingszwiebel
8 Kirschtomaten
6 Schalotten
½ Mango
200 g Putenbrust
4 Scampi ohne Panzer
200 g Rinderfilet
je 150g Lachs und Dorsch
Saft einer Zitronen
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Rettich schälen und in feine Stifte schneiden (dazu zuerst in Scheiben zerteilen). Petersilie waschen, trockenschütteln, dicke Stengel entfernen, Grün fein hacken. Mit dem Rettich in ein gut verschließbares Glas (ideal  mit Schraubdeckel) geben. Essig mit 150 ml Wasser aufkochen, mit Sojasauce und Wasabi verrühren, über den Rettich geben. Über Nacht durchziehen lassen.

2

Brokkoli waschen, in kochendem Salzwasser etwa 2 Minuten blanchieren, danach in Röschen zerteilen. Paprika, Möhre, Stangensellerie und Frühlingszwiebel putzen und waschen. Paprika in Rauten schneiden (Kantenlänge ca. 3 cm), Möhre der Länge nach in halbzentimeterdicke Scheiben schneiden, diese auf jeweils 3 cm kürzen. Stangensellerie und Frühlingszwiebel der Länge nach halbieren, in 3 cm lange Stifte schneiden. Kirschtomaten waschen und halbieren. Schalotten schälen und vierteln. Mango schälen, würfeln (Kanten länge etwa 2 cm).

3

Putenfleisch und Scampikalt abspülen, ebenso wie Rinderfilet mit Küchenkrepp abtupfen. Fleisch in Streifen schneiden (quer zur Faser). Lachs, Dorsch und Scampi mit Zitronensaft beträufeln, Fisch salzen und in Streifen schneiden.

4

Für Gemüsespieße Brokkoli, Möhre, Sellerie und Kirschtomaten abwechselnd aufspießen, Geflügelspieße aus Putenwürfeln, Schalotten, Brokkoli, Paprika und Mango, Rinderspieße aus Rindfleisch, Schalotte, Frühlingszwiebeln, Möhre und Paprika zusammenstecken. Scampi, Schalotte, Kirschtomate und Ananas aufspießen, Seafood-Spieße nur mit Lachs und Dorsch bestücken, hier die Streifen ziehharmonikaartig auffädeln.

5

Spieße auf dem Grill (oder mit jeweils 1 EL Öl in der Pfanne) von beiden Seiten etwa 3 Minuten knusprig bräunen. Sofort mit eingelegtem Rettich servieren. Dazu schmeckt frisches Weißbrot.

Zusätzlicher Tipp

Dazu passen auch Dips wie z.B. Sambal Oelek (scharf), Sambal Manis (süßlich) oder Sambal Cuka (mit Erdnuss) - alle aus dem Asienladen.

Schlagwörter