Japanische Nudelsuppe Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Japanische NudelsuppeDurchschnittliche Bewertung: 4.21544
EatSmarter Exklusiv-Rezept

Japanische Nudelsuppe

mit Teriyaki-Hähnchenbrust

Rezept: Japanische Nudelsuppe

Japanische Nudelsuppe - Zum Löffeln als Snack für als Zwischenmahlzeit oder als Vorspeise

412
kcal
Brennwert
30 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (44 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Topf, 1 kleiner Topf, 1 Pfanne, 2 Schüsseln, 1 Messbecher, 1 Arbeitsbrett, 1 großes Messer, 1 kleines Messer, 1 Esslöffel, 1 Teelöffel, 1 Sieb, 1 Pfannenwender, 1 Frischhaltefolie

Zubereitungsschritte

Japanische Nudelsuppe: Zubereitungsschritt 1
1

Hähnchenbrustfilets waschen, trockentupfen, in Teriyaki-Sauce und Reiswein wenden und mindestens 1 Stunde mit Frischhaltefolie bedeckt im Kühlschrank ziehen lassen (marinieren).

Japanische Nudelsuppe: Zubereitungsschritt 2
2

Nudeln nach Packungsanleitung kochen, abgießen, kurz unter kaltes Wasser halten (abschrecken), mit dem Sesamöl mischen und beiseitestellen.

Japanische Nudelsuppe: Zubereitungsschritt 3
3

Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Mungobohnensprossen in ein Sieb geben, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.

Japanische Nudelsuppe: Zubereitungsschritt 4
4

Rapsöl in einer schweren Pfanne erhitzen, Hähnchenbrüste darin von jeder Seite 4-5 Minuten braten.

Japanische Nudelsuppe: Zubereitungsschritt 5
5

Inzwischen die Brühe zum Kochen bringen.

Japanische Nudelsuppe: Zubereitungsschritt 6
6

Mungobohnensprossen und Frühlingszwiebeln in die Brühe geben.

Japanische Nudelsuppe: Zubereitungsschritt 7
7

Hähnchenbrüste in Scheiben schneiden. Koriander waschen, trockenschütteln und die Blätter abzupfen.

Japanische Nudelsuppe: Zubereitungsschritt 8
8

Die Nudeln auf 2 Suppenschalen verteilen, Hähnchenscheiben darauflegen. Die kochende Brühe vorsichtig in die Suppenschalen gießen und mit den Korianderblättern bestreuen. Nach Belieben etwas Sojasauce getrennt dazu reichen.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
heute zum zweiten mal gekocht: spitze! da ich es gern etwas schärfer mag, kommt noch etwas sambal oelek hinein.