Joghurt-Mandarinen-Kuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Joghurt-Mandarinen-KuchenDurchschnittliche Bewertung: 41540

Joghurt-Mandarinen-Kuchen

Rezept: Joghurt-Mandarinen-Kuchen
30 min.
Zubereitung
4 h.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (40 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech (Springform, 26 cm Durchmesser)
Für den Biskuit
3 Eier
50 g Zucker
Salz
Jetzt bei Amazon kaufen!30 g gemahlene Mandeln
30 g Mehl
Jetzt kaufen!15 g Speisestärke
Für die Creme
Hier kaufen!6 Blätter weiße Gelatine
3 Dosen Mandarine á 312 g Füllmenge
500 g Naturjoghurt
120 g Zucker
300 g Schlagsahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.
2
Die Eier trennen und die Eigelb mit der Hälfte des Zucker schaumig schlagen. Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen und weiterschlagen, bis die Masse glänzt und Spitzen zieht. Den Eischnee auf die Eischaummasse setzen, die Nüsse mit dem Mehl und der Stärke mischen, darüber geben und alles nach und nach unterziehen. Den Teig in eine mit Backpapier ausgekleidete Springform füllen, glatt verstreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen.
3
Den fertigen Boden aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen, aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.
4
Für die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Mandarinen über einem Sieb abtropfen lassen und den Saft auffangen.
5
Den Joghurt mit dem Zucker und 3 EL Mandarinensaft verrühren. Die Gelatine tropfnass in einem Topf erwärmen, 2 EL von dem Joghurt einrühren und unter die restliche Joghurtmasse mischen.
6
Die Sahne steif schlagen und unterziehen.
7
Die Mandarinen, bis auf 20 Stück auf dem Biskuitboden verteilen, diesen mit einem Tortenring versehen und die Joghurtmasse darauf verstreichen. Für ca. 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
8
Die übrigen Mandarinenfilets auf der Tortenoberfläche anrichten, den Tortenring entfernen und die Torte in Stücke geschnitten servieren.