Joghurt-Mandarinen-Kuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Joghurt-Mandarinen-KuchenDurchschnittliche Bewertung: 3.91527

Joghurt-Mandarinen-Kuchen

Rezept: Joghurt-Mandarinen-Kuchen
180
kcal
Brennwert
35 min.
Zubereitung
1 Std. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
Für den Teig:
300 g Magerquark
8 EL Öl
2 Eier
100 g Zucker
400 g Mehl
Backpulver
4 EL Milch (1,5 % Fett)
Mehl für die Arbeitsfläche
Für den Belag:
800 g Mandarine aus der Dose
5 Eier
Jetzt kaufen!1 EL Speisestärke
7 EL Natur- Joghurt
1 TL Zitronenschale
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Quark in einem feinen Sieb abtropfen lassen und anschließend leicht ausdrücken. In eine Schüssel geben und mit Öl, Eiern und Zucker gut verrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und die Hälfte davon unter die Quarkmasse rühren. Die restliche Mehlmischung dazugeben und sorgfaltig unterkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Zum Schluss die Milch dazugeben. Den Teig zu einer Kugel formen und etwa 10 Minuten in der abgedeckten Schüssel ruhen lassen. Backofen auf 180 °C vorheizen.

2

Backblech mit Backpapier auslegen. Teig noch einmal mit den Händen durchkneten. Dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf das Blech legen. Für den Belag die Mandarinen abtropfen lassen. Die Eier trennen und Eigelb mit Stärke und Joghurt im heißen Wasserbad schaumig schlagen. Zitronenschale dazugeben. Eiweiß steif schlagen und mit den Mandarinen unter die Eigelbmasse heben. Alles auf den Teig streichen und auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten backen. Komplett abkühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.