Joghurt-Mandarinen-Kuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Joghurt-Mandarinen-KuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.11527

Joghurt-Mandarinen-Kuchen

Joghurt-Mandarinen-Kuchen
40 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Teig
2 Eier
50 g Zucker
50 g Mehl (Type 505)
1 Msp. Backpulver
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitronen
Belag
Hier kaufen!3 Blätter Gelatine
200 g Joghurt (1,5 % Fett)
Jetzt kaufen!30 g Puderzucker
Vanillezucker
1 Dose Mandarine
200 g Sahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Eier und Zucker kräftig miteinander vermischen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Mehl und Backpulver ebenfalls mischen und zusammen mit der Zitronenschale nach und nach zur Eier-Zucker-Mischung hinzugeben, dabei alles sorgfältig ohne Klümpchen verrühren.

2

Ofen auf 170°C vorheizen und das Backblech mit Backpapier belegen. Anschließend den Teig auf das Blech streichen und im vorgeheizten Backofen (Umluft 150°C, Gas Stufe 1) etwa 10 Minuten backen, bis die Stäbchenprobe gelingt.

3

Die Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen, ausdrücken und mit 1 EL Joghurt in einem kleinen Topf bei geringer Hitze erwärmen, bis sie sich auflöst. Den restlichen Joghurt mit Puderzucker und Vanillezucker verrühren. Davon zunächst 1-2 EL in die Gelatinemasse rühren, dann diese in den übrigen Joghurt rühren. Kühl stellen.

4

Die Mandarinen in einem Sieb abtropfen lassen. Zwischenzeitlich die Sahne steif schlagen.

Wenn die Joghurtmasse zu gelieren beginnt, diese esslöffelweise unter die Sahne rühren. Schließlich die Creme auf dem Kuchen verstreichen und nach Belieben mit Mandarinen verzieren.