Jogi-Waffeln mit Orangenquark Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Jogi-Waffeln mit OrangenquarkDurchschnittliche Bewertung: 4.31516

Jogi-Waffeln mit Orangenquark

Rezept: Jogi-Waffeln mit Orangenquark
50 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (16 Bewertungen)

Zutaten

für 16 Stück
2 Orangen
150 g Orangen - Joghurt
Ahornsirup online bestellen1 EL Ahornsirup oder Honig
150 g Magerquark
150 g weiche Margarine
80 g Zucker
4 Eier (Größe M)
300 g Naturjoghurt (1,5 % Fett)
400 g Mehl
Backpulver
1 Prise Salz
250 ml lauwarmes Wasser
Fett für das Waffeleisen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Orangenquark die Orangen so schälen, dass auch die weiße Haut entfernt wird. Mit einem sehr scharfen Messer die Filets aus den Hautsegmenten schneiden. Den Orangenjogurt mit Ahornsirup und Quark gründlich vermischen.

2

Für den Teig die Margarine mit Zucker und Eiern cremig rühren. Nach und nach Joghurt, Mehl, Backpulver, Salz und das lauwarme Wasser unterrühren.

3

Die Waffeln im vorgeheizten, gefetteten Eisen backen und nebeneinander auf ein Kuchengitter legen. Zum Servieren die Waffeln auf Tellern anrichten und mittig mit Orangenquark garnieren. Die Orangenfilets auf den Quark setzen oder um die Waffeln herum anrichten. 

Zusätzlicher Tipp

Statt Orangen kann man frisch geschnittene Obststücke, wie Aprikosen, Mandarinen, Birnen oder Bananen, unter den Quark mischen. Auf diese Weise bekommen Große und Kleine ihre Portion Kalzium in Form von Milchprodukten mit und jede Menge Vitamine von den Früchten. Nach Belieben übrige Waffeln in Streifen schneiden und in einer Dose mit Backtrennpapier aufbewahren. Sollten die Waffeln durch längere Lagerung etwas zu hart sein, sind sie ideal zum Eintauchen in den Milchkaffee.

Schlagwörter