Johannisbeer-Mürbeteig-Torte Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Johannisbeer-Mürbeteig-TorteDurchschnittliche Bewertung: 4.11520

Johannisbeer-Mürbeteig-Torte

Johannisbeer-Mürbeteig-Torte
30 min.
Zubereitung
3 h. 25 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 8 Portionen
150 g Mehl
Jetzt bei Amazon kaufen!150 g gemahlene Mandeln
175 g Butter
50 g Zucker
25 g gehackte Nüsse
Jetzt kaufen!1 EL Puderzucker
Für die Mousse
450 g schwarze Johannisbeeren
Hier kaufen!1 Päckchen Gelatine
2 getrenntes Eier
50 g Zucker
300 g Magerquark
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Ofen auf 180° C (Gas Stufe 4) vorheizen. Gesiebtes Mehl mit Mandeln verrühren. Butter und Zucker zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig halbieren. 1 Teil auf einem Backblech ausrollen, mit einer 20-cm-Durchschnitt-Springform einen Kreis ausstechen, mit Nüssen bestreuen.

2

Mit dem restlichen Teig eine 20-cm-Durchschnitt-Springform auslegen. Beide Kreise in 25 Minuten goldbraun backen. Abkühlen lassen, den Kreis auf dem Blech in 8 Dreiecke schneiden.

3

Die Johannisbeeren verlesen, 9 beiseite legen. Die restlichen Beeren mit 4 EL Wasser aufkochen, in 5 Minuten weich köcheln lassen. Die Früchte durch ein Sieb drücken. Die Gelatine mit 4 EL Wasser verrühren, 5 Minuten beiseite stellen. Bei wenig Hitze unter Rühren auflösen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Das Fruchtpüree mit der Gelatine unter das Eigelb ziehen.

4

Das Eiweiß steif schlagen und mit 3/4 des Quarks unter die Johannisbeer-Creme ziehen.

5

Die Seiten der Springform mit Backpapier auslegen. Die Mousse über den Tortenboden füllen und 2,5 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Auf eine Tortenplatte geben. Mit dem restlichen Quark 8 Rosetten aufspritzen, darauf die Dreiecke setzen. Weitere Rosetten auf die Torte spritzen und mit Johannisbeeren dekorieren.