Johannisbeer-Quarkkuchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Johannisbeer-QuarkkuchenDurchschnittliche Bewertung: 4.41517

Johannisbeer-Quarkkuchen

mit Baiser

Johannisbeer-Quarkkuchen
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.4 (17 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Blech
300 Gramm Weizenmehl
1 Päckchen Backpulver
900 g Speisequark
6 EL Milch
6 EL Speiseöl
375 g Zucker
2 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
750 g Johannisbeer- Traube
3 Eier (Größe M)
2 Eigelbe
50 g zerlassene Butter
Jetzt kaufen!50 g Speisestärke
2 Eiweiß
Jetzt bei Amazon kaufen!20 g abgezogene, gehobelte Mandeln
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für den Teig das Weizenmehl mit dem Backpulver mischen und in eine Rührschüssel sieben. 

Dann den Speisequark, die Milch, das Speiseöl, den Zucker, den Vanillin-Zucker und 1 Prise Salz hinzufügen und die Zutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes auf höchster Stufe etwa 1 Minute verarbeiten. Anschließend den Teig auf der Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und auf einem gefetteten Backblech knapp 1/2 cm dick ausrollen, vor den Teig einen mehrfach umgeknickten Streifen Alufolie legen.

2

Für den Belag die Johannisbeertrauben waschen, gut abtropfen lassen und entstielen. Den Speisequark mit Zucker, Vanillin-Zucker, Eiern, Eigelb, zerlassener Butter und Speisestärke verrühren. Dann die Johannisbeeren unter die Quarkmasse heben, auf dem Teig verteilen und glattstreichen.

Ober-Unterhitze etwa 180 °C (vorgeheizt)

Heißluft etwa 160 °C (nicht vorgeheizt)

Gas etwa Stufe 3 (vorgeheizt)

Backzeit etwa 30 Minuten.

3

Für die Baisermasse 2 Eiweiß steif schlagen, es muss so fest sein, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt, nach und nach 100 g Zucker eßlöffelweise unterschlagen, den Eierschnee auf die Quarkmasse streichen. 20 g abgezogene, gehobelte Mandeln darüberstreuen.

Ober-Unterhitze 200-220 °C (vorgeheizt)

Heißluft 180-200 °C ​ (nicht vorgeheizt)

Gas Stufe 4--5 (vorgeheizt)

Backzeit etwa 5 Minuten.