Johannisbeerkuchen mit Baiser Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Johannisbeerkuchen mit BaiserDurchschnittliche Bewertung: 41525

Johannisbeerkuchen mit Baiser

Rezept: Johannisbeerkuchen mit Baiser
30 min.
Zubereitung
1 Std. 40 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Springform; 26 cm (12 Stücke)
Für den Teig
100 g Butter
100 g Zucker
2 EL Schlagsahne
3 Eier
180 g Mehl
Für die Füllung
750 g Johannisbeeren
Jetzt kaufen!1 EL Speisestärke
Jetzt kaufen!150 g Puderzucker
Außerdem
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestauben
200 g Hülsenfrüchte zum Blindbacken
Backpapier für die Form
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für den Teig die Butter schmelzen und leicht abkühlen lassen. Mit dem Zucker und Sahne cremig rühren. Die Eier trennen. Die Eigelbe unter die Buttermischung rühren. Das Mehl unterkneten. Den Teig ca. 30 Minuten kühl stellen.
2
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Springform mit Backpapier belegen, den Teig in die Form drücken und einen etwa 2 cm hohen Rand formen. Aus Pergamentpapier einen Kreis in Größe der Springform ausschneiden, auf den Teig legen und die Hülsenfrüchte daraufgeben. Den Teig im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten blindbacken. Herausnehmen, Pergamentpapier und Hülsenfrüchte entfernen. Die Backofenhitze auf 175°C reduzieren.
3
Die Johannisbeeren waschen, von den Rispen zupfen und trocken tupfen. Etwa 650 g Beeren mit Stärke vermengen und auf dem Teigboden verteilen. Die restlichen Johannisbeeren pürieren. Die Eiweiße mit dem Puderzucker steif schlagen und die pürierten Beeren unterziehen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und von der Mitte aus spiralförmig über die Johannisbeeren spritzen. Im Ofen ca. 25-30 Minuten fertig backen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestauben.