Johannisbeersaft Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
JohannisbeersaftDurchschnittliche Bewertung: 3155

Johannisbeersaft

und Johannisbeerlikör

Rezept: Johannisbeersaft
15 min.
Zubereitung
28 d. 40 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 1 Portion
Johannisbeersaft
2 kg rote Johannisbeeren
50 g Zucker
2 EL Traubenkernöl
Johannisbeerlikör
1 kg schwarze Johannisbeeren
1 l Korn
375 g Zucker
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Rote Johannisbeeren und Zucker in einen Topf geben, 20 Minuten erhitzen, aber nicht kochen. Danach die Beeren mit dem Saft durch ein Tuch pressen oder durch ein Sieb passieren.

2

Den Saft zurück in den Topf geben, bei kleiner Flamme 5 Minuten erhitzen und unter ständigem Abschäumen wieder abkühlen lassen. Saftflaschen in ein kochendes Tauchbad geben und nach 5 Minuten Sterilisation herausnehmen.

3

Saft mithilfe eines Trichters heiß in Flaschen füllen, obenauf ein paar Öl Tropfen geben und verschließen. Vor Gebrauch nimmt man zuerst das Öl ab.

4

Die Schwarzen Johannisbeeren putzen und von den Rispen abzupfen. Dann in einer Schüssel zerdrücken und in Glasflaschen füllen. Korn darübergießen, Flaschen gut verschließen und an einen sonnigen Platz auf einer Fensterbank stellen.

5

Während der folgenden vier Wochen täglich immer wieder etwas durchschütteln. Dann Flüssigkeit abseihen und auffangen. Zucker mit einem Liter Wasser aufkochen, abkühlen lassen und mit der Schnapsflüssigkeit vermischen.

6

Noch einmal durchseihen (durch ein sauberes Tuch), damit auch die letzten kleinen Fruchtstückchen entfernt sind. In gut verschließbare Flaschen füllen und kühl lagern.

Zusätzlicher Tipp

Hauptreifezeit für Johannisbeeren ist der Juli. Dank ihrer feinen Säure lässt sich aus den roten Beeren ein erfrischender Saft zubereiten. Angesetzt mit klarem Schnaps wird ein fruchtiger Likör aus den dunklen Beeren.