Jüdisches Eierbrot Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Jüdisches EierbrotDurchschnittliche Bewertung: 4.11524

Jüdisches Eierbrot

Jüdisches Eierbrot
4 h. 10 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Brot
20 g frische Hefe
2 TL Zucker
1 Tassen warmes Wasser
4 Tassen Hartweizenmehl
2 TL Salz
2 Eier
2 EL zerlassene Butter oder Öl
1 Eigelb
Sesam hier kaufen!Sesam - oder Mohnkörner
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Hefe in 1/4 Tasse von der Gesamtmenge abgenommenem Wasser auflösen und den Zucker zufügen. 4 Tassen Mehl mit Salz in eine große Rührschüssel sieben, die 2 Eier, Butter oder Öl, das restliche Wasser und die angerührte Hefe dazugeben. Alles kräftig durcharbeiten, damit die Zutaten gut vermengt werden. Ein großes Backbrett mit knapp 1/2 Tasse Mehl bestäuben und den Teig zum Kneten darauflegen. So viel von dem übriggebliebenen Mehl unterkneten, dass ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht, der sich ohne zu kleben, leicht von den Händen löst. Geben Sie ihn in eine gefettete Schüssel und lassen Sie ihn zugedeckt an einem ziemlich warmen Ort ungefähr 1 Stunde gehen. 

2

Dann abschlagen und erneut auf die doppelte Größe gehen lassen. Formen Sie nun auf einer dünn bemehlten Arbeitsfläche das Challah: Zunächst teilen Sie ,den Teig in 2 Hälften von leicht unterschiedlicher Größe. Dann schneiden Sie das größere Stück in 3 gleiche Teile, die Sie zu Streifen rollen. Daraus flechten Sie einen dicken, ebenmäßigen Zopf und legen ihn in die Mitte eines gefetteten Backblechs. Verfahren Sie genauso mit der kleineren Teighälfte und legen Sie den zweiten Zopf auf den anderen. Das Ganze mit einem Tuch bedecken und etwa 1/2 Stunde gehen lassen. Danach den Doppelzopf dick mit Eigelb bestreichen und großzügig mit Sesamkörnern oder Mohn bestreuen. Ungefähr 50 Minuten bei 190 Grad backen. Aus dem Ofen kommt ein sehr großes, eindruckvolles Challah, goldbraun und glänzend.

Schlagwörter