Juspaste Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
JuspasteDurchschnittliche Bewertung: 41520

Juspaste

Rezept: Juspaste
25 min.
Zubereitung
2 h. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 500 g
350 g Schalotten
50 g Karotten
50 g Knollensellerie
50 g Lauch
Olivenöl bei Amazon bestellen1 EL Olivenöl
4 EL Tomatenmark
700 ml trockener Rotwein (kein Barrique)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Schalotten schälen und halbieren. Karotten und Sellerie schälen und in Würfel schneiden. Lauch putzen, waschen und klein schneiden. Schalotten, Karotten und Sellerie in 1 EL heißem Öl stark anbraten. Den Lauch und das Tomatenmark dazugeben und unter Rühren braten, bis sich am Topfboden Röststoffe bilden.

2

Mit 300 ml Wasser ablöschen, die Hitze reduzieren und alles unter Rühren einköcheln lassen, bis sich erneut Röststoffe bilden. Mit 100 ml Rotwein ablöschen, langsam einköcheln lassen und dann erneut mit 100 ml Rotwein ablöschen. Diesen Vorgang noch fünfmal wiederholen, bis der Wein aufgebraucht ist. Der Ablösch-Einkoch-Vorgang soll langsam ablaufen, d. h., das Einkochen dauert etwa 1½ bis 2 Stunden.

3

Die eingekochte Masse im Mixer fein pürieren und in einem geeigneten Gefäß Im Kühlschrank aufbewahren. 

Zusätzlicher Tipp

Die Paste ist etwa 8 bis 14 Tage haltbar. Man kann sie in kleinen Portionen einfrieren. Wenn Sie die Paste nicht pürieren, sondern nur durch ein Sieb streichen, wird sie nicht ganz so samtig. Als Dosierung sind 1 EL Juspaste für 200 ml Brühe zu empfehlen. Die Brühe damit aufkochen und 2 Minuten ziehen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das ergibt eine Sauce, die zu Fleisch, Gemüse oder Nudeln schmeckt.