Kabeljaufilet mit Spinat und Roter Bete Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kabeljaufilet mit Spinat und Roter BeteDurchschnittliche Bewertung: 41521

Kabeljaufilet mit Spinat und Roter Bete

Rezept: Kabeljaufilet mit Spinat und Roter Bete
15 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für die Rote Bete
500 g Rote Bete
1 Zwiebel
2 EL Butter
Kümmel
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Für den Spinat
400 g Blattspinat TK oder frisch
2 EL Butter
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Muskat
Für den Fisch
400 g Kabeljaufilet
1 Zitrone unbehandelt
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Mehl zum Wenden
Butterschmalz zum Braten
Petersilie zum Anrichten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Für die Rote Bete die Rüben schälen und in gleichmäßige Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln.
2
In einem Topf die Butter schmelzen, die Zwiebel andünsten, die Rote Bete zugeben, mitdünsten, mit Kümmel würzen und so viel Brühe zugeben, dass die Stücke etwas "schwimmen" können. Bei mittlerer Hitze das Gemüse in ca. 30 Minuten garen lassen. Eventuell noch etwas Flüssigkeit zugeben. Die Rüben sollen kernig-weich sein, die Flüssigkeit fast verbraucht. Zum Schluss das Gemüse noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3
Für den Spinat den Blattspinat auftauen lassen bzw. den frischen waschen und putzen.
4
In einem Topf die Butter schmelzen. Die Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, fein würfeln und andünsten. Den Spinat zugeben, garen lassen bzw. erwärmen, würzen. Nach Bedarf evtl. wenig Gemüsebrühe zugeben.
5
Für den Fisch die Filets abtupfen und in ca. 4 cm breite Streifen schneiden. Die Zitronenschale abreiben, den Saft auspressen. Den Kabeljau mit dem Saft beträufeln, mit der Schale bestreuen, würzen und in Mehl wenden.
6
In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen. Den Fisch zuerst auf der Hautseite anbraten, dann wenden und fertiggaren.
7
Zum Anrichten etwas Spinat auf die Teller geben, ein bis zwei Fischstücke auflegen und einen Löffel voll Roter Bete daraufgeben. Die Teller mit etwas Rote-Bete-Flüssigkeit und Petersilie garnieren.