Käse-Mandel-Taler Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Käse-Mandel-TalerDurchschnittliche Bewertung: 51511

Käse-Mandel-Taler

Käse-Mandel-Taler
25 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
125 g Magerquark
200 g Mehl
1 Ei (Größe S)
Salz
200 g Butter
Mehl zum Ausrollen
2 Eigelbe
Jetzt bei Amazon kaufen!50 g gehackte Mandeln
150 g Gorgonzola
2 kleine Schalotten
12 entsteinte grüne Oliven
3 Pfeffergurken
1 Bund glatte Petersilie
1 TL gerebelter Thymian
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Quark in einem sauberem Tuch stark auspressen. Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Dann den Quark, Ei und 1/4 Teelöffel Salz hineingeben und 100 g Butter in Flocken auf den Rand setzen. Alles mit einem Messer hacken, dann zu einem geschmeidigen Mürbeteig kneten. Zur Kugel formen und in Folie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche gut 3 mm dick ausrollen und Taler von 5 cm Durchmesser ausstechen. Ein Backblech mit etwas Butter einfetten und die Plätzchen daraufsetzen. Anschließend die Eigelbe verquirlen, die Hälfte der Plätzchen damit bestreichen und mit den gehackten Mandeln bestreuen. In dem 200°C heißen Ofen (Gas Stufe 3) auf der Mittelschiene etwa 15 Minuten backen.

3

Anschließend auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Für die Füllung die restliche Butter schaumig rühren. Den Gorgonzola mit einer Gabel ganz fein zerdrücken und mit der Butter vermengen. Schalotten, abgetropfte Oliven und Pfeffergürkchen fein würfeln. Die Petersilie abbrausen, trockentupfen und hacken. Alles mitsamt dem Thymian unter die Butter-Käse-Creme heben. Die Taler ohne Mandeln mit der Crème bestreichen und mit je einem Mandelplätzchen bedecken.

Zusätzlicher Tipp

Für eine mildere Crème wird der Gorgonzola durch Camembert oder Brie ersetzt. Seide Käse müssen jedoch zuvor entrindet werden. Eine recht südliche Note bekommen die Taler, wenn Sie die grünen Oliven durch schwarze ersetzen und die Petersilie durch Kräuter der Provence austauschen. Dabei ist eine tiefgekühlte Mischung der getrockneten vorzuziehen.