Käse selbst gemacht Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Käse selbst gemachtDurchschnittliche Bewertung: 4.31519

Käse selbst gemacht

Käse selbst gemacht
15 min.
Zubereitung
2 d. 15 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (19 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück von etwa 1-1,5 Kilogramm
Kräuter
Salz
2 l Joghurt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Eine große Schüssel mit einem Käsetuch auslegen. Den Boden des Tuchs mit ein paar Kräutern bestreuen und etwas grobes Salz zugeben. Mit etwas Joghurt übergießen, sodass er die Kräuter und das Salz bedeckt. Weitere Kräuter und Salz darüberstreuen, dann wieder Joghurt einfüllen. So weitermachen, bis das Tuch gefüllt ist.

2

Das Käsetuch an einer schattigen Stelle zum Abtropfen aufhängen. Es dauert etwa 24 Stunden, bis die Masse um die Hälfte reduziert ist. Draußen in der sommerlichen Wärme darf der Käse keinesfalls länger hängen.

3

Eine große Schüssel mit Wasser füllen und pro Liter Wasser 50-60 Gramm Salz zugeben. Die Außenseite des Käsetuchs unter fließendem Wasser abwaschen, den Käse mit dem Tuch dann in das salzige Wasser legen und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen. Jetzt ist der Käse fertig.

4

Soll der Käse eine festere Konsistenz haben, die Masse in eine hölzerne Form geben und pressen. (Wenn man eine Form verwendet, die früher schon für Käse gebraucht worden ist, kann der neue Käse etwas von der Bakterienkultur des alten aufnehmen - das ist gut!). Zum Servieren immer nur die benötigte Menge abschneiden, den Rest kühl aufbewahren. Dann hält sich der Käse mehrere Wochen.

Zusätzlicher Tipp

Dafür braucht man ein Käsetuch, ein dünnes Tuch aus Leinen oder Baumwolle, ersatzweise ein Küchentuch. Auf alle Fälle muss das Tuch zunächst ausgekocht werden, um es zu sterilisieren und fremde Aromen zu beseitigen. Dem Joghurt Kräuter und nicht zu wenig Salz zufügen. Bei den Käutern hat man freie Wahl. Wenn man mehrere Käse herstellen will, empfiehlt es sich, verschiedene Kräuter zu verwenden. Viele Kräuter haben bakterienhemmende Eigenschaften und können die Haltbarkeit des Käses verlängern. Wer möchte, kann den Joghurt auch mit Schmand oder Sahne vermischen, damit der Käse reichhaltiger wird. Jeder gute Käse ist lebendig und wenn man ein Stückehen von einem Käse, den man mag, in die Masse gibt, prägt dies den Geschmack des neuen Käses.