Käsekuchen auf französische Art Rezept | EAT SMARTER
3
Drucken
3
Käsekuchen auf französische ArtDurchschnittliche Bewertung: 3.61544

Käsekuchen auf französische Art

Käsekuchen auf französische Art
40 min.
Zubereitung
1 Std. 30 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.6 (44 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Stück Springform, 26 cm Durchmesser
Für den Teig
200 g Mehl
2 EL Zucker
1 Prise Salz
110 g kalte Butter
1 Ei
Für den Belag
6 Eier
500 g Ziegenquark oder -Frischkäse
150 g Zucker
100 ml Milch
½ unbehandelte Zitrone Saft und Abrieb
60 g Mehl
Außerdem
Fett für die Form
Jetzt kaufen!Puderzucker zum Bestauben
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Mehl auf die Arbeitsfläche häufeln, mit Salz und Zucker mischen und in die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Die kalte Butter in kleine Stücke schneiden, um die Mulde herum verteilen, das Ei in die Mitte geben und sämtliche Zutaten mit dem Messer gut durchhacken, so dass kleine Teigkrümel entstehen. Mit den Händen rasch zu einem Teig verkneten, zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kühl stellen.

2

Für den Belag die Eier trennen. Den Quark durch ein Sieb streichen und mit Eigelben, der Hälfte von dem Zucker, der Milch, dem Zitronensaft und -schale verrühren. Das Mehl hineinsieben und nochmals durchrühren. Die Eiweiße sehr steif schlagen, dabei die zweite Hälfte vom Zucker einrieseln lassen. Weiter schlagen bis die Masse glänzend und schnittfest ist. Zuerst etwa 1/4 vom Eischnee mit einem Spatel unter die Quarkmasse rühren, dann den Rest vorsichtig unterheben.

3

Den Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Die Springform ausfetten und den Boden der Form mit dem Teig belegen, die Käsemasse einfüllen, glatt streichen undim vorgeheizten Ofen 45-50 Minuten backen. Im ausgeschalteten Backofen ca. 10 Minuten ruhen lassen. Herausnehmen, auskühlen lassen und aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestaubt servieren.

Letzter KommentarAlle Kommentare
 
ich muss leider feststellen, dass im Rezept zwar der vorgeheizte Backofen erwähnt wird, allerdingas nicht auf welche Temperatur dieser vorgeheizt werden soll... Da diese Frage auch beim vorherigen Kommentar nicht beantwortet wurde kann ich nur raten und hoffen, dass mir der Kuchen gelingt, da ich auch bereits alles feritiggestellt hatte und mich nur noch der genauen Gredzahl versichern wollte...