Käsespätzle aus dem Allgäu Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Käsespätzle aus dem AllgäuDurchschnittliche Bewertung: 4.11534

Käsespätzle aus dem Allgäu

Rezept: Käsespätzle aus dem Allgäu

Käsespätzle aus dem Allgäu - Würzig, wärmend, lecker: Hüttengaudi vom Feinsten!

358
kcal
Brennwert
40 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (34 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Für die Spätzle Mehl, Eier, Quark, Buttermilch, Salz und Muskat zu einem zähflüssigen Teig verschlagen, bis er Blasen wirft. Zugedeckt 20 Minuten ruhen lassen.

2

Inzwischen Petersilie waschen, trockenschütteln und hacken. Käse reiben. Semmelbrösel mit Milch, Petersilie und Käse mischen.

3

Fenchel waschen, vierteln, putzen, klein schneiden. 1 TL Butter in einer Pfanne erhitzen. Fenchel bei mittlerer Hitze 3 Minuten andünsten. Mit 5 EL Wasser ab- löschen, salzen, pfeffern. Zugedeckt 10 Minuten schmoren lassen.

4

Spätzleteig noch mal durchschlagen und mit einem Spätzlehobel portionsweise in einen großen Topf mit kochendem Salzwasser reiben, ab und zu umrühren und, wenn die Spätzle nach 1–2 Minuten an der Oberfläche schwimmen, mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben.

5

Spätzle und Fenchel abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Semmelbrösel-Käse-Mix über die Spätzle streuen. Restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 240 °C (Umluft 220 °C; Gas: höchste Stufe) ca. 10 Minuten backen.