Kaffeegebeizter Lachs Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kaffeegebeizter LachsDurchschnittliche Bewertung: 51517

Kaffeegebeizter Lachs

Kaffeegebeizter Lachs
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 6 Portionen
1 kg Lachs mit Haut
2 TL Kardamomsame
20 Pfefferkörner
100 g ganze Espressobohnen
Jetzt hier kaufen!1 Vanilleschote
3 Bio-Zitronen
500 g brauner Zucker
250 g Silver Crystal Kalahari Wüstensalz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Lachs waschen und gut trockentupfen. Kardamom, Pfeffer und Kaffee in einem Mörser grob zerstoßen. Vanilleschote längs halbieren und in etwa 1 Zentimeter lange Stücke schneiden. Mit einem Zestenreißer die Zitronenschale in Zesten abschneiden. Mit der Vanille ebenfalls in den Mörser geben und leicht zerreiben. Kaffee-Gewürz-Mischung mit 50 Gramm Zucker vermengen.

2

Zunächst eine Lage Aluminiumfolie, dann eine Lage Frischhaltefolie auf ein Backblech legen. Lachs mit der Hautseite nach unten darauf legen und die Kaffee-Gewürz-Mischung gleichmäßig auf der Oberseite verteilen. Restlichen Zucker mit dem Salz vermischen und ebenfalls auf dem Lachs verteilen. Folien an den langen Seiten parallel zusammenlegen und so lange falten, bis sie stramm auf dem Fisch liegen. Langen Enden wie ein Bonbon fest zuwickeln. Das Paket mit einem Brett und 2 Kilogramm Gewicht - etwa zwei Tetrapacks Milch - beschweren und für 24 Stunden im Kühlschrank beizen. Vor dem Servieren den Lachs aus der Beize nehmen, gründlich abwaschen und trocken tupfen.

Zusätzlicher Tipp

Das Prinzip des Beizens ist immer gleich: Sie verwenden eine Mischung aus zwei Dritteln Zucker und einem Drittel Salz sowie zusätzlich einige aromengebende Gewürze und Kräuter (etwa Limettenschale, Bärlauch oder Rosenblätter). Arbeiten Sie jedoch niemals mit Säure, das würde den Fisch hart und blass machen!

Schlagwörter