Kalbsleber Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KalbsleberDurchschnittliche Bewertung: 4.51522

Kalbsleber

mit Tabil-Butter und Karotten-Ingwer-Püree

Rezept: Kalbsleber
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 25 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.5 (22 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für das Karotten-Ingwer-Püree:
500 g Karotten
80 ml Gemüsebrühe
Hier kaufen!5 Scheiben Ingwer
Hier kaufen!Zimtrinde
Kardamomkapseln online bestellen1 TL grüne Kardamomkapseln
30 g kalte Butter
1 EL braune Butter
mildes Chilisalz
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Zitronenschale
1 Msp. abgeriebene unbehandelte Orangenschale
Für die Leber:
700 g Kalbsleber (küchen!ertig)
50 g doppelgriffiges Mehl
2 EL Öl
125 ml Hühnerbrühe
4 TL Tabil
50 g kalte Butter
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für das Karotten-Ingwer-Püree die Karotten putzen, schälen und in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Dann in einem Topf in der Brühe mit Ingwer und Zimt zugedeckt 20 bis 25 Minuten weich dünsten. Anschließend auf einem Sieb gut abtropfen lassen.

2

Ingwer und Zimt entfernen. Den Kardamom andrücken und in eine Mühle füllen. Dann die Karotten mit Küchenpapier etwas trocken tupfen und im Blitzhacker mit der kalten Butter und der braunen Butter pürieren. Das Püree in einem kleinen Topf erwärmen und mit Chilisalz, Zitronen- und Orangenschale und dem Kardamom aus der Mühle würzen.

3

Für die Leber die Kalbsleber putzen, waschen, trocken tupfen und in 5 bis 8 mm dicke Scheiben schneiden. Danach die Leberscheiben im Mehl wenden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Leber darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten jeweils etwa 1/2 Minute braten, dann wieder aus der Pfanne nehmen.

4

Nun den Bratsatz mit der Brühe ablöschen, das Tabil und die kalte Butter unterrühren und mit Salz würzen. Anschließend die angebratene Leber darin wenden. Die Leberscheiben aufvorgewärmten Tellern anrichten, mit der Tabil-Butter beträufeln und das Karotten-Ingwer-Püree danebensetzen.

Zusätzlicher Tipp

Leber vom Kalb oder Geflügel, gelegentlich auch vom Lamm, ist die beliebteste Innerei in Nordafrikas Küchen und im Orient. Vor
allem die ägyptische Küche ist hier sehr variantenreich - am Nil wird Leber in Zitronensaft und Knoblauch mariniert, in Tomatensaft gegart oder mit Zimt gewürzt, paniert und mit Karottengemüse serviert.