Kalbsleber im Backteig Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kalbsleber im BackteigDurchschnittliche Bewertung: 4.31515

Kalbsleber im Backteig

wenig bekannte rheinische Spezialität für Genießer

Rezept: Kalbsleber im Backteig
20 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.3 (15 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
Leber
500 g gehäutete Kalbsleber
2 EL feingehackte Zwiebel
2 EL frische Petersilie
100 g Weizenmehl
2 Tassen Milch (1,5 % Fett)
2 Eier
1 Prise Salz
Muskat
Mehl zum Arbeiten
Fett (halb Schmalz, halb Öl) zum Braten
Ein paar Zitronenscheibe für die Garnitur
Dazu
Tomatensauce
Kartoffelpüree
Spinat oder junge grüne Erbsen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Gehäutete Kalbsleber in kleine etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. In einer Schüssel mit zwei Esslöffeln feingehackter Zwiebel und zwei Esslöffeln feingewiegter frischer Petersilie bestreuen, 10 Minuten ziehen lassen. Zwischendurch zwei- bis dreimal wenden.

2

Aus 100 Gramm Weizenmehl, zwei Tassen lauwarmer Milch, zwei frischen Eiern, einer Prise Salz und Muskat Teig rühren.

3

Die Leberscheiben in Mehl wälzen, danach in den Backteig tauchen und in siedendem Fett (halb Schmalz, halb Öl) goldgelb backen.

4

Mit einem Schaumlöffel herausnehmen, gut abtropfen lassen, auf einer heißen Platte mit Zitronenscheiben anrichten. Dazu gut gepfefferte Tomaten-Sauce, Kartoffelpüree und je nach Jahreszeit in Butter kurz gedünsteten Spinat oder junge grüne Erbsen reichen.