Kalbsragout Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KalbsragoutDurchschnittliche Bewertung: 41524

Kalbsragout

mit Pilzen

Rezept: Kalbsragout
45 min.
Zubereitung
3 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
50 g Schweineschmalz oder Butter
1 ½ kg Kalbfleisch vom Hals oder aus der Schulter, in Würfel geschnitten
3 Stück große Zwiebel geschält und gehackt
3 EL Mehl
1 EL Tomatenpüree
2 Stück Knoblauchzehe geschält und zerdrückt
1 Bund Bouquet garni
l trockener Weißwein
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
l Geflügelfond
Garnitur
24 Stück kleine Zwiebel geschält
60 g Butter
1 EL Zucker
220 g junge Champignons
1 EL gehackte Petersilie oder Estragon
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Fett in einer großen, feuerfesten Kasserolle schmelzen, das Kalbfleisch hineingeben und bei lebhafter Hitze von allen Seiten leicht anbräunen. Die gehackten Zwiebeln zugeben und unter Umrühren einige Minuten mitbraten.

2

Das Mehl einrühren und unter ständigem Weiterrühren alles 3 Minuten durchschwitzen, dann das Tomatenpüree, Knoblauch, Bouquet garni, den Wein sowie Salz und Pfeffer zugeben. Genug Fond angießen, um das Fleisch zu bedecken, dann zum Kochen bringen. Deckel auflegen und in den vorgeheizten Ofen geben. Das Ragout bei 150 Grad 2 bis 2,5 Stunden garen.

3

Etwa 20 Minuten vor Ende der Garzeit die Garnitur zubereiten: Die Zwiebelchen mit der Hälfte der Butter und dem Zucker in einen schweren Topf geben. Genug Wasser angießen, um gerade den Topfboden zu bedecken, dann 15 Minuten leise köcheln lassen, bis die Zwiebeln alle Flüssigkeit aufgenommen haben. Den Topf häufig schütteln, damit die Zwiebeln von allen Seiten glasiert werden.

4

Inzwischen in einem anderen Topf die restliche Butter zerlassen, die ganzen Pilze hineingeben und bei lebhafter Hitze braten, bis sie Saft ziehen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen, dann vom Feuer nehmen und warmstellen.

5

Das Bouquet garni aus dem Ragout nehmen und abschmecken. Auf eine vorgewärmte Servierplatte geben, die glasierten Zwiebeln und die Champignons darauf anrichten. Mit Petersilie oder Estragon bestreuen und sofort servieren.

Zusätzlicher Tipp

Neue Kartoffeln, gekocht und in Butter geschwenkt, sowie verschiedene Gemüse sind die richtigen Beilagen zu diesem Gericht.