Kalbsröllchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KalbsröllchenDurchschnittliche Bewertung: 41518

Kalbsröllchen

mit frühlingsfrischer Füllung

Kalbsröllchen
30 min.
Zubereitung
50 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g Spinat und Wildgemüse (Huflattich, Giersch, Brennessei , Sauerampfer)
2 EL Paniermehl
1 Ei
Pfeffer
Jetzt bei Amazon kaufen!4 EL Sojasauce
2 EL gehackte, gemischte Kräuter Petersilie, Majoran, Thymian, Bohnenkraut
1 Blatt Salbei
600 g Kalbsroulade
2 EL scharfer Senf
4 kleine Tomaten
4 Kohlrabi
1 kleine Dose Mais
2 EL Öl
100 g Crème fraîche
2 EL Schnittlauchröllchen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Wildgemüse waschen, putzen, heiß überbrühen und klein hacken. Mit Paniermehl und Ei vermischen, mit Pfeffer und Sojasauce abschmecken. Kräuter untermischen.

2

Senf auf die Rouladen streichen, Wildgemüse darauf verteilen.

3

Tomaten vorn Stielansatz befreien, heiß überbrühen, halbieren, entkernen und würfeln. Kohlrabi schälen, in feine Streifen schneiden und ca. 5 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Mais abtropfen lassen.

4

Tomatenwürfel, Kohlrabi und Mais auf dem Wildgemüse verteilen, die Rouladen aufrollen und mit einem Holzspießehen feststecken.

5

Öl erhitzen, Rouladen von allen Seiten kurz anbraten, in Brat- oder Alufolie geben. Bratenansatz mit Brühe ablöschen, zu den Rouladen gießen, Brat- oder Alufolie schließen, ca. 15 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad garen.

6

Rouladen aus der Folie nehmen, Bratensatz in einen Topf füllen, mit Crème fraîche verrühren , eventuell mit noch etwas Sojasauce abschmecken. Schnittlauchröllchen über die Rouladen streuen, mit der Bratensauce servieren.

Zusätzlicher Tipp

Die Gemüsemischung der Rouladen kann je nach Jahreszeit anders zusammengestellt werden. Dazu passen Naturreis oder Vollkornnudeln.