Kalbsrücken gebraten Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kalbsrücken gebratenDurchschnittliche Bewertung: 4.11527

Kalbsrücken gebraten

Kalbsrücken gebraten
20 min.
Zubereitung
1 Std. 50 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 1 Portion
1 schönes Kalbsrückenfilet etwa 2 kg schwer
100 g magerer Speck
1 Becher saure Sahne
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Das Karreestück vom Metzger etwas zurechthauen und die überflüssigen Knochen entfernen lassen. Den Bratofen vorheizen und die Bratpfanne mit ganz dünnen Speckscheiben auslegen.

Etwa 1 1/4 Stunden Bratzeit rechnen; Kalbfleisch wird durchgebraten, und die Knochen verlängern die Garzeit. Ab und zu mit dem ausgebratenen Fett beschöpfen oder, wenn nötig, einige Löffel kochendes Wasser in die Pfanne gießen. Gegen Ende der Bratzeit zweimal etwas saure Sahne auf das Fleisch streichen.

Nach dem Erkalten auf der Mitte der Fleischseite längs einschneiden, so daß sich die beiden Fleischstücke gut ablösen lassen. Sie werden einzeln aufgeschnitten und wieder zu einem ganzen Braten zusammengelegt. Da die Knochen also »mitserviert« werden, liefert ein Kalbsrückenstück einen ansehnlichen Braten, der verhältnismäßig wenig Mühe macht.

Die Fleischreste an den Knochen lassen sich später noch vielseitig verwenden und machen das Gericht billiger.

Ein Trick geschickter Köche: Fleisch vom Knochen lösen, diesen dick mit Waldorfsalat o. ä. bestreichen, erst jetzt die Fleischscheiben wieder zur ursprünglichen Form zusammenschieben. Ein Riesenbraten ... ! Garniert wird er mit feinen bunten Gemüsen. Sehr hübsch ist etwa ein Ring aus herumgelegten runden Karotten, die von gedämpftem Rosenkohl eingerahmt werden.

Als Mittelstreifen sieht auf dem hellen Fleisch eine Reihe blauer halbierter Weinbeeren gut aus. Feiner: halbierte Scheibchen von eingelegten grünen Walnüssen.