Kalt gehendes Brot Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kalt gehendes BrotDurchschnittliche Bewertung: 41518

Kalt gehendes Brot

Kalt gehendes Brot
1 Std. 10 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 1 Brot
Hefe (ca. 12 g)
300 ml Filmjölk (z.B. online im schwedischen Versandhandel oder unter dem Namen Schwedenmilch in Bioläden und Reformhäusern erhältlich)
200 ml Wasser
1 EL grobes Salz
Hier kaufen!5 dl Weizen-Vollkornmehl oder gesiebtes Roggenmischmehl (ca. 300 g)
5 dl Weizenmehl Typ 550 (ca. 330 g) + ca. 1/2 dl zum Kneten und Formen
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Zuerst die Hefe in einer Schüssel verteilen und in Filmjölk und Wasser anrühren. Salz und Mehl nach und nach untermischen.

2

Anschließend den Teig auf ein bemehltes Backbrett legen und mindestens 5 Minuten kneten.

3

Damit das Brot nicht aufspringt, wenn es gebacken wird, ist es wichtig, den Teig zuerst auszuwalzen und dann zu einem Laib zusammenzurollen.

4

Dann den Laib in eine gefettete längliche Form (ca. 2 l) legen. Mit einem Backtuch bedecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Der Teig kann auch als zwei kleinere Brote in zwei 1-Liter-Formen oder als Brötchen gebacken werden, wenn man das lieber möchte. Dann auf einem Blech im Kühlschrank gehen lassen.

5

Der Teig geht langsam und sieht nach einer Nacht luftig und schön aus. Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Die Oberseite des Brotes mit Wasser bestreichen und im unteren Teil des Ofens ca. 40 Minuten backen. Kleine Brote bei 225 °C ca. 10 Minuten backen. 

6

Zum Schluss das Brot auf ein Gitter stürzen und abkühlen lassen, bevor es in Scheiben geschnitten wird.