Kaninchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KaninchenDurchschnittliche Bewertung: 31516

Kaninchen

mit Dörrpflaumen

Kaninchen
15 min.
Zubereitung
1 Std.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Noch nicht bewertet

Zutaten

für 4 Portionen
12 Dörrpflaumen
650 ml Weißwein
1 Kaninchen
100 g magerer Speck gewürfelt
2 EL Butter
3 kleine Zwiebeln
1 Karotte
1 Stange Lauch
Sellerie
2 EL Mehl
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Lebkuchen
Petersilie gehackt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Dörrpflaumen 2 Stunden in 500 ml Weißwein einlegen. Das Kaninchen waschen, trocken tupfen und in Portionsstücke zerlegen. Zwiebel, Karotte, Lauch und Sellerie schälen oder putzen. Zwiebel in Ringe und das restliche Gemüse in Stifte schneiden.

2

Das Kaninchen von allen Seiten salzen und pfeffern, mit dem Speck in einem heißen Bräter mit der Hälfte der Butter rundherum anbraten, herausnehmen und zugedeckt warm stellen.

3

Im Bratfett Zwiebel und Gemüse anrösten. Dörrpflaumen und Kaninchenteile zugeben, mit der Marinade ablöschen. Das Ganze zugedeckt 10 Minuten schmoren.

4

In der Zwischenzeit den Rest der Butter in einem Topf zerlassen, Mehl darüberstauben und mit den restlichen 150ml Weißwein zu einer Soße aufschlagen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5

Die Soße über das Kaninchen geben und alles 30 Minuten zugedeckt im Backofen bei 160 °C garen. Den Lebkuchen fein reiben und 10 Minuten vor Ende der Garzeit in die Soße rühren.

6

Mit gehackter Petersilie bestreuen und mit Klößen servieren.

Zusätzlicher Tipp

Wie beim Mecklenburger Kaninchentopf mit Dörrpflaumen ist im gesamten Norden die Kombination von Fruchtigem mit herzhaft Gewürztem sehr beliebt. Pflaumen, Äpfel und Birnen finden dabei bevorzugt als Trockenfrüchte Verwendung.