Kaninchen-Bällchen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kaninchen-BällchenDurchschnittliche Bewertung: 4.21520

Kaninchen-Bällchen

Kaninchen-Bällchen
2 h.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Kaninchen (küchenfertig, mit Leber)
150 g mageres Schweinefleisch
100 g fetter Speck
500 g Spinat
1 EL Salbeiblatt fein gehackt
250 ml trockener Weißwein
1 EL Cognac
Butter für die Form
1 Schweinenetz großes Stück
Salz
Pfeffer aus der Mühle
Rosmarinzweig zum Garnieren
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Das Schweinenetz gründlich unter kaltem Wasser spülen.
2
Das Kaninchenfleisch von den Knochen lösen und mit der Leber in kleine Würfel schneiden. In eine Schale geben, mit Cognac beträufeln und etwas durchmischen.
3
Schweinefleisch und Speck durch den Fleischwolf drehen und zum Kaninchenfleisch geben, untermengen.
4
Spinat waschen, putzen, verlesen und tropfnass in kochendem Salzwasser zusammenfallen lassen, dann abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Anschließend ausdrücken und grob hacken.
5
Spinat und Salbei locker mit dem Fleisch mischen und alles mit Salz und Pfeffer würzen.
6
Die Fleisch-Spinat-Masse in 6 gleichgroße Stücke teilen und daraus mit feuchten Händen Bällchen formen. Aus dem Schweinenetz vorsichtig 6 gleichgroße Stücke schneiden (passend um die Bällchen einzuhüllen) und die Bällchen damit einwickeln.
7
Diese dann in eine gefettete Auflaufform setzen, den Wein zugießen und auf jedes Bällchen einige Rosmarinnadeln legen.
8
Im vorgeheizten Backofen bei 160°C ca. 60 Min. schmoren lassen. Dabei immer wieder mit Bratenfond übergießen. Herausnehmen und servieren. Kann ebenso kalt mit einem frischen Salat serviert werden.