Kaninchen im Dinkelmantel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kaninchen im DinkelmantelDurchschnittliche Bewertung: 41524

Kaninchen im Dinkelmantel

mit Dörrpflaumen und Ingwersauce

Rezept: Kaninchen im Dinkelmantel
40 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (24 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Für den Nudelteig das Dinkelmehl mit dem Hartweizengrieß, den Eiern, dem Öl und dem Salz vermengen und glatt kneten. Dann zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einschlagen und eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Währenddessen die Kaninchenrücken auslösen und die Dörrpflaumen entkernen.

2

Anschließend den Teig dünn ausrollen und in 4 Stücke von jeweils 16 cm Länge (Breite je nach Kaninchenrücken) schneiden. Die Teigplatten in Salzwasser bissfest blanchieren und in Eiswasser abschrecken. Aus dem fein geschnittenen Geflügelfleisch, dem Ei, der Creme double und den Gewürzen eine Farce herstellen und die Nudelplatten damit bestreichen. Dann die ausgelösten Kaninchenrücken mit Salz und Pfeffer würzen, auf die Nudelplatten legen und ebenfalls mit der Farce bestreichen.

3

Die vorbereiteten Dörrpflaumen neben die Kaninchenrücken geben und in den Nudelteig einrollen. Das Ganze dann im Ofen 10 -12 Minuten bei 100 Grad garen.

4

Für die Ingwersauce den Geflügelfond reduzieren lassen, die Butter und den geriebenen Ingwer dazugeben, würzen und mit dem lngwersaft abschmecken. Das Rotkraut in feine Streifen schneiden und mit Salz, weißem Pfeffer, Rotweinessig, Preiselbeersaft und Nussöl marinieren. Die Kaninchen im Dinkelteig mit der Ingwersauce und der Rotkrautgarnitur anrichten.