Kaninchen in Schinkenhülle Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kaninchen in SchinkenhülleDurchschnittliche Bewertung: 41532

Kaninchen in Schinkenhülle

Kaninchen in Schinkenhülle
45 min.
Zubereitung
1 Std. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (32 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
1 Kaninchenrücken ca. 800 g, küchenfertig, ohne Knochen
1 schwarze Trüffel
4 große Scheiben Parmaschinken
Rosmarin
Salz
Pfeffer aus der Mühle
4 Römersalatherzen
100 ml Geflügelfond
1 Schalotte gewürfelt
2 Tomaten
Butterschmalz zum Braten
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Kaninchenrücken waschen, trocken tupfen und jeweils quer in 8 Stücke schneiden. Etwas flach klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Trüffel mit einem Trüffelhobel fein hobeln. Die Schinkenscheiben ebenfalls quer in 8 Stücke schneiden.
2
Auf jedes Schinkenstück eine Trüffelscheibe und eine Rosmarinspitze legen. Die Kaninchenscheiben aufrollen und in den Schinken wickeln.
3
Den Kopfsalat waschen, putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Den Fond in einer Bratreine erhitzen, die Salatherzen einlegen und in ca. 7 Minuten kernig-weich dünsten. Dann den Salat herausnehmen und die Schalottenwürfel in den Fond geben. Die Flüssigkeit etwas einreduzieren lassen (ca. 5 Minuten). Währenddessen die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen, häuten, halbieren, entkernen und würfeln. Die Tomatenwürfel in den Fond geben. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.
4
In einer Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen und die Kaninchenröllchen bei mittlerer Hitze von allen Seiten ca. 5 Minuten goldbraun anbraten.
5
Den Salat wieder in den Fond einlegen, nochmals erwärmen, aber nicht mehr kochen lassen. Dann die Röllchen auf dem Salat anrichten und sofort servieren.