Kaninchen mit Backpflaumen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kaninchen mit BackpflaumenDurchschnittliche Bewertung: 4.21518

Kaninchen mit Backpflaumen

Rezept: Kaninchen mit Backpflaumen
1 Std.
Zubereitung
3 d. 11 h. 20 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.2 (18 Bewertungen)

Zutaten

für 9 Portionen
Marinade
1 l trockener Rotwein (z. B. Vouvray)
2 EL Cognac
2 EL Öl
1 Stück Karotten geschält und feingehackt
1 Stück Zwiebel geschält und feingehackt
Jetzt hier kaufen!6 Stück ganze Gewürznelken
1 Zweig Thymian
1 Zweig Estragon
1 Stück Lorbeerblatt
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
Terrine
2 kleine Kaninchen mit Leber (etwa 1,5 kg)
20 Stück Backpflaume
50 g durchwachsener Speck ohne Schwarte
220 g Bratwurstfüllung
1 Stück verquirltes Ei
Fleischbrühe
2 EL Cognac
Für die Fertigstellung
6 Scheiben durchwachsener Speck
einige Lorbeerblatt (nach Belieben)
einige Blätter Thymian (nach Belieben)
2 EL Mehl
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Zutaten für die Marinade vermischen, 2 Gläser Wein zurückbehalten. Die Kaninchen zerlegen, dabei aber die Rückenknochen ganz lassen, damit Sie nach dem Marinieren die Filets im Ganzen herauslösen können.

2

Die Kaninchenstücke (einschließlich der Lebern) in eine Schüssel legen, die Marinade darübergießen. Zudecken und 24 Stunden marinieren lassen. Das Fleisch während dieser Zeit ab und zu umdrehen.

3

Die Backpflaumen in eine andere Schüssel geben und mit den restlichen 2 Gläsern Wein übergießen, zudecken und 24 Stunden quellen lassen.

4

Am nächsten Tag die Kaninchenstücke aus der Marinade nehmen und abtropfen lassen. Die Marinade durchseihen, 1 Glas zurückbehalten. Die ganzen Filets von den Rückenknochen abtrennen und beiseite stellen. Mit einem scharfen, spitzen Messer alles Fleisch von den anderen Knochen lösen und anschließend zusammen mit den Lebern feinhacken.

5

Gehacktes Fleisch und Lebern in eine Schüssel geben, den gewürfelten Speck, die Wurstfüllung, das verquirlte Ei, Gewürze, Salz, Pfeffer und den Cognac hinzufügen. Gründlich mit den Händen verkneten, bis alles gut durchgemischt ist. Nun die Pflaumen abtropfen lassen und die Kerne entfernen.

6

Eine gefettete Terrine von 2 Litern Inhalt mit den Speckscheiben aus legen; 2 Scheiben als Garnitur zurückbehalten. Eine Schicht der gehackten Fleischmischung auf den Boden der Terrine drücken, darauf einen Teil der Filets und einige Pflaumen arrangieren. Wieder eine Schicht Hackfleisch darübergeben, darauf Filets und Pflaumen verteilen. Schichten wiederholen, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die oberste Schicht soll aus der Hackfleischmischung sein.

7

Mit einer Gabel oder einem Spießchen einige Male in die Oberfläche einstechen, dann langsam die zurückbehaltene Marinade darübergießen. Die restlichen 2 Speckscheiben auf die Terrine legen, dazwischen eventuell Lorbeer- und Thymianblätter arrangieren.

8

Die Terrine mit einem Deckel verschließen und den Rand mit einem Teig aus dem Mehl und einigen Tropfen Wasser abdichten. In einem heißen Wasserbad im vorgeheizten Ofen bei mittlerer Hitze (180 Grad) 2 Stunden garen.

9

Die Teigversiegelung abbrechen, den Deckel entfernen und die Terrine einige Minuten abkühlen lassen. Mit einem Teller oder Brett, das in die Form passt, bedecken; darauf schwere Gewichte stellen. Völlig erkalten lassen, dann vor dem Servieren noch 24 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.