Kaninchen mit Safran Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kaninchen mit SafranDurchschnittliche Bewertung: 3.91524

Kaninchen mit Safran

Rezept: Kaninchen mit Safran
655
kcal
Brennwert
1 Std.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
2 Knoblauchzehen
4 Stängel Oregano
1 Bio-Orange
Olivenöl bei Amazon bestellen6 EL Olivenöl
1 Kaninchen (etwa 1,4 kg; vom Metzger in 12 Stücke teilen lassen)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Döschen Safranfäden (0,1 g)
150 ml trockener Weißwein
1 rote Paprikaschote
1 gelbe Paprikaschote
1 grüne Paprikaschote
2 Zucchini
250 g Cocktailtomate
Basilikum
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Den Oregano waschen, trockenschütteln und sehr fein hacken.

2

Die Orange heiß waschen und die Schale fein abreiben. Mit Knoblauch, Oregano und 2 EL Öl verrühren und die Kaninchenstücke damit einreiben. Leicht salzen und pfeffern.

3

Den Safran zwischen den Fingern leicht zerkrümeln und im Wein anrühren.

4

In einem Schmortopf 12 EL Öl erhitzen. Die Kaninchenteile darin bei starker Hitze rundherum anbraten und herausnehmen. Wenn alle Kaninchenteile gebraten sind, wieder in den Topf legen und mit 100 ml Safranwein begießen. Zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 20 Minuten schmoren.

5

Inzwischen das Gemüse waschen. Die Paprika vierteln, putzen und in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Zucchini putzen und in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Tomaten ganz lassen. In einer Pfanne übriges Olivenöl erhitzen. Paprika und Zucchini darin unter Rühren bei starker Hitze etwa 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

6

Paprika, Zucchini und die Tomaten zum Kaninchen geben, den restlichen Safranwein angießen und alles noch einmal etwa 15 Minuten schmoren, bis das Kaninchen gar ist. Die Basilikumblättchen in kleine Stücke zupfen und vor dem Servieren über das Kaninchen streuen.