Kaninchenfilet mit Chinakohl Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kaninchenfilet mit ChinakohlDurchschnittliche Bewertung: 41528

Kaninchenfilet mit Chinakohl

Kaninchenfilet mit Chinakohl
360
kcal
Brennwert
20 min.
Zubereitung
45 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (28 Bewertungen)

Küchengeräte

1 Messer, 1 Wok

Zubereitungsschritte

1

Kaninchenfleisch abspülen, trockentupfen und in Streifen schneiden. Chinakohl abspülen. In reichlich Salzwasser circa 1 Minute blanchieren. Abtropfen lassen. Lauchzwiebel schräg in Stücke schneiden, Chilischote entkernen und fein hacken. Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Austernpilze putzen und gegebenenfalls klein schneiden. Rettich und Möhre putzen, waschen und - in Streifen schneiden. Sprossen abspülen und trockenschütteln.

2

Öl im Wok erhitzen. Kaninchen darin kurz anbraten. Lauchzwiebel, 1 Knoblauchzehe und Chili zugeben und kurz mitbraten. Rettich und Möhre unterrühren, anbraten. 3 Esslöffel Wasser, 1 Esslöffel Soja- und HoisinsoBe untermischen. Pfeffern. Deckel abnehmen, Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Nochmals abschmecken.

3

Restliche Sojasoße, Limettensaft und Honig verrühren. Kerbel, Basilikum und Schnittlauch abspülen, trockenschütteln und etwas klein zupfen. Chinakohlblätter mit etwas Kaninchen-Pilz-Mischung belegen. Kräuter und Sprossen darauf verteilen. Blätter etwas einrollen. Pflaumensauce und Soja-Dip dazu essen.