Kaninchenkeulen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KaninchenkeulenDurchschnittliche Bewertung: 3.81524

Kaninchenkeulen

mit Speckdatteln

Kaninchenkeulen
30 min.
Zubereitung
1 Std. 10 min.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.8 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
4 Kaninchenkeulen je etwa 200 g
150 g kleine Zwiebel
80 g Stangensellerie
60 g Möhren
Jetzt hier kaufen!16 frische Datteln
8 Scheiben roh geräucherter Speck
250 g Tomaten
4 EL Maiskeimöl
150 ml Roséwein
400 ml Geflügelfond
2 Thymianzweige
80 g Kapstachelbeere
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Kaninchenkeulen mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Zwiebeln schälen und je nach Größe ganz lassen oder halbieren.

Den Stangensellerie putzen und quer in Scheiben schneiden.

Die Möhre schälen und in etwa 1/2 cm große Würfel schneiden.

2

Die Datteln entsteinen und die Speckscheiben quer halbieren.

Jede Dattel in eine halbe Speckscheibe wickeln.

Die Tomaten blanchieren, kalt abschrecken, häuten, vierteln und die Samen entfernen.

Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

3

In einem Bräter 3 EL Öl erhitzen und die Keulen darin hellbraun anbraten.

Die Zwiebeln, den Sellerie und die Möhre kurz mitschwitzen.

Mit dem Roséwein abgießen, kurz aufkochen lassen und etwas eindicken lassen.

Anschließend den Fond zugießen.

Den Thymian und die Tomatenwürfel dazugeben und die Kaninchenkeulen zugedeckt 35 bis 40 Minuten schmoren lassen.

4

In einer Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die eingewickelten Datteln darin rundum anbraten.

Die Kapstachelbeere von den Hüllen befreien und für etwa 3-4 Minuten zu den Datteln geben.

Herausnehmen, abschmecken und sofort mit den Kaninchenkeulen servieren.