Kaninchenkeulen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KaninchenkeulenDurchschnittliche Bewertung: 41523

Kaninchenkeulen

mit cremiger Parmesansauce

Rezept: Kaninchenkeulen
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (23 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
8 Schalotten
2 Kaninchenkeulen
Salz ,Pfeffer aus der Mühle
6 frische Oreganozweige
Olivenöl bei Amazon bestellen3 EL Olivenöl
200 ml Weißwein
100 ml Gemüsebrühe
300 ml Vollmilch
1 Lorbeerblatt
70 g frisch geriebener Parmesan
4 Strauchtomaten
1 Stiel Basilikum
180 g Spaghetti
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Backofen auf 190°C (Umluft) vorheizen. Die Schalotten schälen und vierte ln. Die Kaninchenkeulen waschen, trockentupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. Oregano waschen und trockentupfen. Schalotten und Kaninchenkeulen von beiden Seiten in 2 EL Olivenöl anbraten. Mit Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen, die Vollmilch sowie Lorbeerblatt, Oregano, Salz, Pfeffer und die Hälfte des Parmesans hinzufügen. Aufkochen lassen und zugedeckt im Ofen 40 Minuten schmoren .

2

Die Tomaten überbrühen, häuten, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch In feine Würfel schneiden Basilikum waschen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen und In feine Streifen schneiden. Das restliche Olivenöl in einem kleinen Topf enwärmen. Das Tomatenfleisch dazugeben, leicht mit Salz würzen und die Tomaten so lange kochen lassen , bis eine sämige Sauce entsteht. Die Spaghetti nach Packungsanweisung in reichlich Salzwasser bissfest garen. Zu den Tomaten geben, mit Basilikum und 1 kleinen Prise Salz abrunden.

3

Die Kaninchenkeulen aus dem Fond nehmen. Die Sauce erneut in einem kleinen Topf aufkochen, falls nötig, noch etwas einkochen lassen. Durch ein Sieb gießen und mit dem PÜrlerstab sämig mixen. Die Kaninchenkeulen in der Parmesanmilch erneut erwärmen.

4

Die Tomatenspaghetti mit einer Fleischgabel ausrollen. Die Kaninchenkeulen dekorativ dazulegen. Die Sauce mit dem Pürlerstab noch einmal leicht aufmixen, darüber träufeln und den restlichen Parmesan da rüber streuen.

Zusätzlicher Tipp

Wer es herzhafter möchte, kann die Kaninchenkeulen noch in Parmaschinken oder Speck einwickeln.