Kaninchenrouladen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KaninchenrouladenDurchschnittliche Bewertung: 41525

Kaninchenrouladen

mit Kohl

Rezept: Kaninchenrouladen
40 min.
Zubereitung
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (25 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
8 große Wirsingblätter
300 g Kaninchen ohne Knochen
50 g fein gehackte Schalotten
1 TL Butter
80 g fein gewürfeltes, geröstetes Weißbrot
100 g geschälter, fein gewürfelter Kürbis
20 g gehackte Petersilie
½ fein gehackte Knoblauchzehe
2 Eigelbe
1 EL Öl
100 ml Riesling
250 ml Bratenfond
100 g kalte Butter
Jetzt hier kaufen!Muskatnuss
frisch gemahlener Pfeffer
Salz
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Blattrispen der Wirsingblätter herausschneiden.

2

Die Wirsingblätter für eine Minute in kochendes Salzwasser geben, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

3

Das Kaninchenfleisch 1 cm groß würfeln.

4

Die Schalotten kurz in heißer Butter andünsten, beiseite stellen.

5

Kaninchen-, Weißbrot- und Kürbiswürfel mit Petersilie, Schalotten, Knoblauch und Eigelb vermischen.

6

Mit Muskat, Pfeffer und Salz abschmecken.

7

Die Wirsingblätter trockentupfen; je 2 Blätter nebeneinander zu einer Fläche ausbreiten.

8

Mit der Kaninchenfüllung bestreichen, wie eine Roulade aufrollen.

9

Locker mit Küchengarn umwickeln, damit sie in Form bleiben.

10

Einen Bräter mit Öl auspinseln und erhitzen.

11

Die Kohlrouladen einlegen, im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 5 Minuten anbraten. Zwischendurch wenden.

12

Mit dem Riesling ablöschen und 5 Minuten weitergaren.

13

Den Bratenfond aufgießen und nochmals 5 Minuten weitergaren.

14

Die Kohlrouladen warm stellen.

15

Den Fond durch ein feines Sieb gießen, zur Hälfte einkochen lassen.

16

Die Butter flöckchenweise unterschlagen, die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

17

Die Kohlrouladen auf vorgewärmten Tellern mit der Soße anrichten.

Schlagwörter