Kapaunenbraten zu Weihnachten Rezept | EAT SMARTER
1
Drucken
1
Kapaunenbraten zu WeihnachtenDurchschnittliche Bewertung: 3.71530

Kapaunenbraten zu Weihnachten

Kapaunenbraten zu Weihnachten
40 min.
Zubereitung
2 h.
Fertig
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.7 (30 Bewertungen)

Zutaten

für 6 Portionen
20 g getrocknete Morchel
200 g Pfifferling
100 g Johannisbeeren
1 Kapaun 1,5 – 2 kg, küchenfertig
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 TL Paprikapulver
3 EL Butterschmalz
400 ml Geflügelfond
200 Maronen küchenfertig vorgegart
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Ofen auf 180°C Unter- und Oberhitze vorheizen.
2
Die Morcheln in reichlich lauwarmen Wasser einweichen und anschließend durch Filterpapier abgießen, das Einweichwasser auffangen. Die Morcheln nochmals gut waschen. Die Pfifferlinge putzen, ggfls. in kleinere Stücke schneiden. Die Johannisbeeren waschen, zwei schöne Rispen zurückhalten, den Rest von den Rispen streifen.
3
Den Kapaun innen und außen salzen, pfeffern und mit Paprikapulver einreiben, dressieren mit der Brustseite nach unten in einen großen Bräter legen, mit Butterschmalz bepinseln, Geflügelfond angießen und im vorgeheizten Backofen ca. 1 Stunde und 20 Minuten braten, immer wieder mit Bratflüssigkeit übergießen.
4
20 Minuten vor Ende der Garzeit den Kapaun wenden, Temperatur um 30°-40° erhöhen Morchelwasser, Pfifferlinge, Maroni, Morcheln und Johannisbeeren hineingeben und fertiggaren.
5
Der Kapaun ist fertig, wenn, nachdem man mit einer dicken Nadel in den Schenkel gestochen hat, nur noch klarer Saft heraustritt.
6
Den Kapaun und die Einlagen herausnehmen, den Bratsaft entfetten, durch ein feines Sieb gießen, ggfls. binden und abschmecken.
7
Den fertigen Kapaun auf einer Platte anrichten, mit den Pilzen und Maroni umlegen, die geschälte Mandarine sowie die Johannisbeerrispen dekorativ anlegen und die Sauce separat dazu reichen.
Letzter KommentarAlle Kommentare
 
..tolles Rezept!