Karottensalat mit Orangen und Kürbiskernen Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Karottensalat mit Orangen und KürbiskernenDurchschnittliche Bewertung: 4.11532

Karottensalat mit Orangen und Kürbiskernen

Rezept: Karottensalat mit Orangen und Kürbiskernen
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (32 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Salat
4 große Karotten
4 Orangen
40 g Sultaninen (nach Belieben)
Jetzt bei Amazon kaufen!3 EL Kürbiskerne
Für die Salatsauce
2 EL Honig
Saft von 1,5 Zitronen
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
4 EL Distelöl (alternativ Maiskeimöl)
Zum Garnieren
einige Blätter Salat (geschnitten)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Karotten waschen, schälen und in etwa 4 cm lange, feine Streifen schneiden.

2

Die Orangen mit dem Messer so schälen, dass auch die weiße Haut vollkommen entfernt wird. Die Orangenfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Mit der Hand den Saft aus den Häuten herausdrücken.

3

Nach Belieben die Sultaninen waschen und etwa 10 Minuten in Wasser stehenlassen. Danach abtropfen.

4

Für die Sauce den Honig mit dem Zitronen- und dem ausgepressten Orangensaft verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl nach und nach unterschlagen.

5

Die Karottenstreifen, die Orangenschnitze, die Sultaninen und die Kürbiskerne mit der Salatsauce mischen. Etwa 10 Minuten durchziehen lassen.

6

Die Salatblätter waschen, trockenschleudern und eine Schüssel oder die Teller damit auslegen. Den Karottensalat darauf anrichten. Dazu schmeckt Knäckebrot.

Zusätzlicher Tipp

Den Salat nicht länger als etwa 1 Stunde im voraus zubereiten. Beim Stehenlassen gehen wertvolle Vitamine verloren. Den Salat mit vorher abgebrühten Alfalfa- oder Sojabohnensprossen mischen. Die Orangenfilets durch in Streifen geschnittene, säuerliche Äpfel ersetzen. Die Sultaninen dann weglassen. Gut schmeckt der Salat auch mit Ingwer. Den Salat wie im Grundrezept, aber mit 1 Esslöffel geraffelter Ingwerwurzel zubereiten. Die Orangen in Scheiben schneiden und die Möhrenstreifen daraufgeben. Nach Belieben Streifen von Endiviensalat hinzufügen. Auch ein cremiges Dressing passt gut dazu: Sahne mit Haselnuss- oder Sonnenblumenöl mischen. Mit Zitronensaft und 1 Prise Zucker abschmecken. Oder Möhren- und Paprikastreifen mischen und mit Maiskörnern (aus der Dose) garnieren. Die Sauce aus Zitronensaft und Sonnenblumenöl mischen.