Karpfen auf Rettichbett Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Karpfen auf RettichbettDurchschnittliche Bewertung: 3.91527

Karpfen auf Rettichbett

mit Feldsalat

Rezept: Karpfen auf Rettichbett
30 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 3.9 (27 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Karpfen
4 Karpfenfilets je 120 g
Salz
Pfeffer
Zitronen
Mehl zum Bestäuben
1 EL Öl
1 EL Butter
Rettichgemüse
300 g weißer Rettich
1 Schalotte
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
75 ml Weißwein
250 ml Geflügelfond
Kümmel
weißer Pfeffer
125 ml Sahne
125 ml Crème fraîche
Salz
Pfeffer
Zitronen
Feldsalat zum Garnieren
Vinaigrette (aus Essig, Öl und Gewürzen nach Belieben)
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Für das Gemüse Rettich und Schalotte schälen und in feine Streifen schneiden. Knoblauch ebenfalls in feine Streifen schneiden. Schalotten in Butter anschwitzen, Rettich kurz mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und mit Geflügelfond auffüllen. Mit Knoblauch, Kümmel und weißem Pfeffer würzen und langsam weichdünsten.

2

Wenn der Rettich noch kernig ist, Sahne und Crème fraîche hinzufügen. Einkochen, bis das Gemüse eine schön cremige Konsistenz hat. Mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken. Haut der Karpfenfilets einschneiden und mit Salz, Pfeffer und Zitrone würzen. Leicht mit Mehl bestäuben und in Öl auf der Hautseite langsam braten. Wenden, Butter dazugeben und fertig braten. Karpfenfilets auf dem Rettichgemüse platzieren und mit mariniertem Feldsalat anrichten. Dazu passen knusprige Kartoffelwürfel.

Zusätzlicher Tipp

Rettich wird in Österreich fast nur als Salat oder gesalzen als Snack gegessen. Dabei kann man aus Rettich ein wunderbares, würziges Gemüse kochen. Schmeckt auch zu Geräuchertem oder zu gekochtem Rindfleisch!