Karpfen in Gemüsebrühe mit kaltem Meerrettich Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Karpfen in Gemüsebrühe mit kaltem MeerrettichDurchschnittliche Bewertung: 4.11520

Karpfen in Gemüsebrühe mit kaltem Meerrettich

Karpfen in Gemüsebrühe mit kaltem Meerrettich
40 min.
Zubereitung
3 h. 5 min.
Fertig
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
Für den Meerrettich
120 g frischer Meerrettich
2 Eigelbe
100 ml Schlagsahne mindestens 30 % Fettgehalt
1 Spritzer Zitronensaft
Salz
Für den Karpfen
1 Stange Lauch
3 Möhren
¼ Knollensellerie
600 g Karpfen küchenfertig, mit Haut
150 ml trockener Weißwein
Pfeffer aus der Mühle
1 Lorbeerblatt
½ TL Senfkörner
Jetzt hier kaufen!2 Gewürznelken
3 Pimentkörner
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Den Meerrettich schälen und fein reiben. Die Eigelbe über einem heißen, nicht kochenden Wasserbad schaumig schlagen. Die Sahne steif schlagen. Die Schaummasse leicht abkühlen lassen, den Meerrettich und die Sahne unterheben, mit 1 Spritzer Zitronensaft und 1 Prise Salz würzen, in 4 kleine Förmchen füllen und für 2 Stunden in das Gefrierfach stellen. 

2

Zwischenzeitlich das Gemüse waschen, putzen, schälen und in dünne Streifen schneiden. Den Fisch waschen, trocken tupfen und in 8 gleichgroße Stücke teilen. Das Gemüse dem Wein 800 ml Wasser, Salz, Pfeffer und den übrigen Gewürzen in einem Topf zum Kochen bringen. Die Fischstücke zugeben und bei schwacher Hitze 20-25 Minuten gar ziehen lassen. Den Fisch mit dem Gemüsesud in vorgewärmte Teller anrichten und mit dem gefrorenem Meerrettich servieren.