Karpfenknödel Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
KarpfenknödelDurchschnittliche Bewertung: 41521

Karpfenknödel

Frühlingszwiebelfond

Karpfenknödel
25 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (21 Bewertungen)

Zubereitungsschritte

1

Für die Karpfenknödel Karpfenfilet in feine Würfel schneiden. Toastbrot entrinden und ebenfalls in feine Würfel schneiden, in Milch einweichen. Paprika schälen und entkernen, in feine Würfel schneiden. Knoblauch hacken.

2

Zwiebel ebenfalls in feine Würfel schneiden und in 1 EL Butter anschwitzen, Paprikawürfel hinzufügen. Mit Knoblauch und etwas Salz weich dünsten.

3

Ausgekühlte Zwiebel-Paprika-Masse mit eingeweichtem Toastbrot. Karpfenwürfeln und Eigelb gut vermischen, mit Salz, Pfeffer, Kümmel, Petersilie und Zitrone würzen. Kleine Kugeln formen und in Erdäpfelteig einrollen. Zur Seite stellen, sie werden erst am Schluss gekocht.

4

Für den Fond Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, das Weiße mit dem gehackten Knoblauch in Butter anschwitzen. Mit Noilly Prat ablöschen, mit Geflügelfond auffüllen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. So viel Erdapfel hineinreiben, dass eine leichte Bindung entsteht. Zwiebelgrün dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.

5

Knödel in Salzwasser kochen. Butterbrösel mit wenig Paprikapulver versetzen. Knödel in Butterbröseln wälzen und mit dem Frühlingszwiebelfond anrichten.