Kartoffel-Koriander Samosas Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kartoffel-Koriander SamosasDurchschnittliche Bewertung: 4.11528

Kartoffel-Koriander Samosas

Kartoffel-Koriander Samosas
1 Std.
Zubereitung
1 Std. 45 min.
Fertig
anspruchsvoll
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (28 Bewertungen)

Zutaten

für 24 Stück
50 g Butter
Hier kaufen!2 TL frischer Ingwer gerieben
Kreuzkümmel online bestellen2 TL Kreuzkümmel
1 TL Garam Masala
500 g festkochende Kartoffeln feingewürfelt
30 g Sultaninen
80 g Erbsen (TK)
Koriander jetzt bei Amazon kaufen15 g frische Blätter Koriander
3 Frühlingszwiebeln in Scheiben geschnitten
1 Ei leicht geschlagen
Öl zum Fritieren
fester Naturjoghurt zum Servieren
Samosa-Teig
450 g Mehl gesiebt
1 TL Backpulver
100 g Butter zerlassen
125 g fester Naturjoghurt
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Die Butter in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen; Ingwer, Kreuzkümmel, Currypulver und Garam Masala bei mittlerer Hitze 1 Minute unter Rühren dünsten.

Kartoffeln und 3 Eßlöffel Wasser zugeben und bei schwacher Hitze 15-20 Minuten gar köcheln. Sultaninen, Erbsen, Koriander und Zwiebeln mit den Kartoffeln schwenken. Vom Herd nehmen, abkühlen lassen.

2

Für den Teig Mehl, Backpulver und 1 1/2 Teelöffel Salz in eine große Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken, Butter, Joghurt und 185 ml Wasser zugeben. Mit einem breiten Messer einarbeiten, bis sich die Zutaten verbinden.

Dann auf einer leicht bemehlten Fläche zu einer glatten Kugel zusammenfassen. Den Teig zur leichteren Verarbeitung vierteln.

Eine Portion sehr dünn ausrollen, die restlichen Portionen währenddessen abdecken.

3

Mit Hilfe einer Schüssel oder eines Tellers (Durchschnitt12 cm) 6 Kreise ausstechen. 1 gehäuften Eßlöffel Füllung in die Mitte jedes Kreises setzen, die Teigränder mit Ei einstreichen und zu Halbkreisen umklappen.

Den runden Rand mehrmals einfalten und so verschließen. Die restlichen Zutaten ebenso verarbeiten.

4

Einen tiefen, gußeisernen Topf zu 1/3 mit Öl füllen, und das Öl auf 180 °C erhitzen. Es hat die richtige Temperatur, wenn ein Brotwürfel darin in 15 Sekunden goldbraun wird.

Das Öl darf nicht zu heiß sein, sonst verbrennen die Samosas. Jeweils 2-3 Samosas goldgelb fritieren. Wenn sie an die Oberfläche steigen, müssen sie eventuell mit einem Schaumlöffel heruntergedrückt werden, damit die andere Seite garen kann.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Joghurt servieren.

5

Hinweis: Wird der Teig zu lange bearbeitet, wird er sehr zäh. Mit leicht bemehlten Händen kneten, dann klebt er nicht.

Zusätzlicher Tipp

Kartoffeln kommen ursprünglich aus Südamerika und werden seit Jahrhunderten kultiviert. Im 16. Jahrhundert brachten die Portugiesen und Spanier die Kartoffel nach Europa und wahrscheinlich nach Indien. Bald waren diese Eiweiß, Stärke und Vitamine enthaltenden Knollen Grundnahrungsmittel der Armen.

Wenn überhaupt, sollte man Kartoffeln möglichst nur dünn schälen, denn die Vitamine sitzen direkt unter der Schale, Es gibt zahlreiche verschiedene Sorten; einige davon können für jede Zubereitungsart herangezogen werden, andere sind für spezielle besonders geeignet. Zudem unterscheidet man alte und neue Kartoffeln.

Neue Kartoffeln werden unreif geemtet und halten nur wenige Tage im Kühlschrank. Alte Kartoffeln lagert man am besten an einem kalten, dunklen Ort, möglichst abseits von Zwiebeln, da sich diese negativ auf die Qualität
auswirken.

Grüne Keime an Kartoffeln müssen großzügig herausgeschnitten werden; sehr grüne Kartoffeln sollte man wegwerfen.