Kartoffel-Möhren-Puffer Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kartoffel-Möhren-PufferDurchschnittliche Bewertung: 4.11524

Kartoffel-Möhren-Puffer

mit Quark aus Schnittlauch & Lachsschinken

Kartoffel-Möhren-Puffer
563
kcal
Brennwert
45 min.
Zubereitung
mittel
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4.1 (24 Bewertungen)

Zutaten

für 2 Portionen
250 g festkochende Kartoffeln
2 Möhren
2 kleine Zwiebeln
1 Ei
Hier anrufen!2 EL kernige Haferflocken
Muskat frisch gerieben
Bei Amazon kaufen6 EL Rapsöl
Schnittlauch
Petersilie
125 g Magerquark
2 EL Schlagsahne
2 kleine Gewürzgurken
60 g Lachsschinken
1 TL körniger Senf
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1

Kartoffeln schälen und waschen. Möhren putzen und schälen. Beides mit der Haushaltsreibe fein raspeln. 1 Zwiebel pellen und fein würfein, mit dem Ei und den Haferflocken unter die Kartoffel Möhren-Mischung rühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

2

Nacheinander 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und darin portionsweise 6 Puffer von jeder Seite 3-4 Minuten braten.

3

Inzwischen den Schnittlauch in Röllchen schneiden und die Petersilie hacken. Den Quark mit der Sahne glattrühren. Die restliche Zwiebel pellen und fein würfeln. Die Gurken abtropfen lassen. Den Lachsschinken und die Gurken in Würfel schneiden und mit den Kräutern, der Zwiebel und dem Senf unter den Quark rühren. Salzen und pfeffern.

Zusätzlicher Tipp

Es spielt schon eine Rolle, weiche Kartoffelsorte Sie für ein Gericht verwenden: Festkochende Kartoffeln nehmen Sie für Pellkartoffeln, Salat und Bratkartoffeln, mehligkochende sind ideal für Püree und Klöße. Vorwiegend festkochende sind ein guter Kompromiss - sie eignen sich für alle Kartoffelgerichte.