Kartoffel-Pfifferlings-Pfanne mit Rinderfilet Rezept | EAT SMARTER
0
Drucken
0
Kartoffel-Pfifferlings-Pfanne mit RinderfiletDurchschnittliche Bewertung: 41520

Kartoffel-Pfifferlings-Pfanne mit Rinderfilet

Rezept: Kartoffel-Pfifferlings-Pfanne mit Rinderfilet
1 Std.
Zubereitung
leicht
Schwierigkeit
Durchschnitt: 4 (20 Bewertungen)

Zutaten

für 4 Portionen
500 g frische Pfifferling nach Belieben mehr
800 g kleine fest kochende Kartoffeln
Salz
80 g durchwachsener, geräucherter Speck
400 g Rinderfilet (Endstück)
4 EL Butterschmalz
2 Zwiebeln
Pfeffer aus der Mühle
½ Bund frischer Schnittlauch
½ Bund frische Blattpetersilie
Einkaufsliste drucken

Zubereitungsschritte

1
Den Backofen auf 80°C Ober-und Unterhitze vorheizen.
2
Die Pfifferlinge putzen. Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden, in kochendem Salzwasser ca. 6 Minuten blanchieren. Den Speck würfeln. 2 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und den Speck darin auslassen. Den Speck herausnehmen und beiseite stellen. Die Kartoffeln ins ausgelassene Speck-Fett geben und bei mäßiger Hitze ca. 20-30 Minuten braten, dabei ab und zu wenden, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwischenzeitlich das Rinderfilet waschen, trocken tupfen, von den Fett-und Sehnensträngen befreien und in mundgerechte Stücke schneiden. Das restliches Butterschmalz in einer separaten Pfanne erhitzen. Das Rinderfilet darin rundherum scharf anbraten. In Alufolie wickeln und im vorgeheizten Ofen ca. 10-15 Minuten ziehen lassen. Die Zwiebeln schälen und längs in Spalten schneiden. Die Pfifferlinge und Zwiebeln in die Pfanne, in der das Filet gebraten wurde geben und 5 Minuten unter Rühren braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und mit der Pilzmischung zu den Kartoffeln geben, mischen. Kurz bei niedriger Temperatur durchziehen lassen. Die Kräuter abbrausen und trocken schütteln. Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und die Petersilie hacken. Die Kräuter unter die Kartoffelpfanne mischen und sofort servieren.